KFC Internet Escape Pod - Flucht vor dem Internet für 10.000 US-Dollar

Für Menschen, die unbedingt einmal der ständigen Online-Erreichbarkeit durch mobiles Internet entkommen wollen, gibt es nun eine kuriose Lösung.

von Georg Wieselsberger,
21.11.2017 11:42 Uhr

Das KFC Internet Escape Pod kostet nur 10.000 US-Dollar. (Bildquelle: KFC)Das KFC Internet Escape Pod kostet nur 10.000 US-Dollar. (Bildquelle: KFC)

Wer über sein Smartphone nicht ständig erreichbar sein und dem Internet wenigstens für kurze Zeit entfliehen möchte, könnte das Handy einfach ausschalten oder es da hinlegen, wo es nicht gehört und gesehen wird.

Doch das ist natürlich eine viel zu einfache Lösung für die moderne Welt, daher hat sich Kentucky Fried Chicken (KFC) - die mit dem Hühnchen-Eimer - eine etwas komplexere Idee für gleich mehrere Personen einfallen lassen. Das sogenannte Internet Escape Pod ist eine kuriose Mischung aus Zelt und Faraday'schem Käfig, die Strahlung von außen blockieren soll – zu einem Preis von 10.000 US-Dollar.

Rostfreier Stahl, Schaum und Emaille

Das Dom-förmige Internet Escape Pod besteht aus rostfreiem Stahl, einem Spezialschaum und Emaille-Lack, wiegt aber trotz des Stahls gerade einmal knapp 3,7 Kilogramm. Das sehr gewöhnungsbedürftige Design zeigt Colonel Sanders, die Werbefigur von KFC, der wie eine Spinne mit überlangen Armen und Beinen auf der Spitze der »Rettungskapsel« liegt. Der unbekannte Designer dieser Monstrosität hat aber auch auf die Details geachtet, denn der Griff der Tür hat die passende Form eines Hähnchenschenkels.

Eigentlich 96.485,34 US-Dollar wert

Laut KFC ist das Internet Escape Pod eigentlich exakt 96.485,34 US-Dollar wert und sollte zu diesem Preis verkauft werden, doch weil gerade Rabatt-Zeit (Black Friday, etc.) sei, habe man den Preis auf nur noch 10.000 US-Dollar gesenkt. Das KFC Internet Escape Pod sei natürlich ein Produkt mit stark limitierter Auflage, doch laut der offiziellen Webseite noch immer verfügbar.

Wer also 10.000 US-Dollar übrig hat und diese unbedingt möglichst sinnlos loswerden möchte, kann das Internet Escape Pod anscheinend tatsächlich erwerben.

Allerdings garantiert KFC nicht, dass nicht doch ein drahtloses Signal den Weg in das Innere findet – immerhin seien Hühnchen die Spezialität des Unternehmens und nicht Internet-blockierende Käfige.

»Zum Thema: Die Hardware-Fails 2016


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen