Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Logitech G923 im Test – Mit TrueForce-Feedback zur Pole-Position?

Fazit der Redaktion

Sara Petzold: Logitech macht es mir bei der finalen Bewertung des G923 nicht gerade leicht, zumindest im Vergleich mit dem Vorgänger: Ja, das G923 ist ein hervorragendes Lenkrad, das alle Vorzüge des G29 in sich vereint und noch dazu ein Force Feedback bietet, dass in Sachen Realismus die Konkurrenz meilenweit abhängt, zumindest abgesehen von wirklichen High-End-Modellen à la Fanatec.

Es ist außerdem bestens verarbeitet und funktioniert sowohl mit Rennsimulationen als auch mit Arcade-Racern sehr gut, sofern die entsprechenden Spiele eine Lenkradunterstützung bieten.

Aber so überzeugend sich das Spielen mit dem G923 auch anfühlt: Das einzige wirklich neue Feature True Force rechtfertigt für mich persönlich keinen Neukauf. True Force funktioniert ebben nur mit einer Handvoll an Spieletiteln, was sich in Zukunft hoffentlich ändern wird, aktuell aber doch etwas enttäuscht.

Ansonsten ist das G923 in jeder Hinsicht mit dem Vorgänger-Modell identisch, was den Kauf für Besitzer des G29 nur sinnvoll macht, wenn sie einen Trueforce-Titel viel Spielen wollen. Auch beim Neukauf ist das klar günstigere G29 in meinen Augen weiterhin eine sehr gute Option.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (65)

Kommentare(65)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.