Lucid Hydra - X-Mode bisher nur bei 5 Spielen

Der Treiber des Lucid-Hydra-Chips, der den Mischbetrieb von ATI- und Nvidia-Grafikkarten ermöglichen soll, unterstützt bisher gerade einmal fünf Spiele in diesem Modus.

von Georg Wieselsberger,
19.11.2009 15:43 Uhr

Dies geht aus den sehr detaillierten Informationen hervor, die die französische Webseite sav-computer veröffentlicht hat. Sie beziehen sich auf das MSI-Mainboard P55 BigBang Fuzion und den darauf befindlichen Hydra 200-Chip. Das Board unterstützt drei Grafikkarten, der Hydra-Treiber bisher aber nur zwei, eine dritte (Nvidia-)Karte kann jedoch für PhysX genutzt werden.

Eine Liste führt die Spiele auf, die die Treiberversion 1.3.105 von Lucid bisher unterstützt. Während die Listen für den Betrieb von zwei ATI- oder zwei Nvidia-Karten recht lang sind, werden für den sogenannten X-Mode, dem Mischbetrieb von ATI- und Nvidia-Karten, gerade einmal fünf Spiele genannt: Batman Arkham Asylum, Call of Duty 4: Modern Warfare, Call of Duty: World at War, FEAR 2: Project Origin und Operation Flashpoint: Dragon Rising.

Wenn diese Liste korrekt ist, wundert es nicht, dass MSI die Veröffentlichung des Mainboards verschoben und dafür Treiberprobleme als Grund genannt hat. Gerade der X-Mode sorgte für besonderes Interesse. Natürlich ermöglicht der Hydra-Chip auch den Betrieb von zwei Karten eines Herstellers, selbst wenn es sich nicht um das gleiche Modell handelt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen