Fernsehen wie in der Zukunft: Erster transparenter TV kommt auf den Markt

Xiaomi kündigt den weltweit ersten transparenten Fernseher an. Und der soll schon in Kürze erscheinen. Doch es gibt einen Haken - zumindest für Kunden außerhalb Chinas.

von Alexander Köpf,
14.08.2020 09:25 Uhr

Bilder auf dem MI TV LUX Transparent Edition sollen aussehen, als ob sie frei in der Luft schwebten. (Bildquelle: blog.mi.com) Bilder auf dem MI TV LUX Transparent Edition sollen aussehen, als ob sie frei in der Luft schwebten. (Bildquelle: blog.mi.com)

Der chinesische Elektronik-Hersteller Xiaomi, der vor allem für seinen Smartphones bekannt sein dürfte, hat angekündigt, den »weltweit ersten« transparenten Fernseher auf den Markt zu bringen - und das schon in zwei Tagen. Einziger Haken: Hierzulande wird man den MI TV LUX Transparent Edition vorerst nicht erwerben können. Der durchsichtige OLED-TV wird exklusiv in China angeboten.

Ausgeschaltet sehe der MI TV LUX Transparent Edition aus wie »bloßes Glas«, beschreibt Xiaomi den Fernseher im eigenen Blog-Post. Darauf dargestellte Bilder sähen außerdem aus, als würden sie »frei in der Luft schweben«.

Der YouTube-Kanal Sparrow News hat ein Video hochgeladen, das die Angaben des Herstellers untermauert. Aber seht selbst:

Link zum YouTube-Inhalt

Technik im Sockel: Um möglichst transparent zu wirken, hat Xiaomi die komplette Technik des MI TV LUX in den massiven Sockel verlegt. Normalerweise sind alle Bauteile hinter dem Panel verbaut. Gleichzeitig wurde der Rahmen des OLED-Fernsehers so dünn wie möglich gehalten.

Was steckt im MI TV LUX?

Das OLED-Panel misst in der Diagonale 55 Zoll, das entspricht rund 140 cm. Bei einem Bildformat von 16:9 dürften die Abmessungen dann circa 122 cm in der Breite und 68 cm in der Höhe betragen. Xiaomi gibt einen statischen Kontrast von 150.000:1 an, der besonders gute Schwarz- und Helligkeitswerte garantieren soll.

120-Hz-TV: Das Panel soll außerdem 93 Prozent des DCI-P3-Farbraums abdecken, 10 Bit Farbtiefe bieten und 1,07 Milliarden Farben darstellen können. Das alles bei 4K-/UHD-Auflösung und einer Bildwiederholrate von 120 Hertz.

Die besten Gaming-Monitore für Spieler   279     21

Mehr zum Thema

Die besten Gaming-Monitore für Spieler

Besonders hebt Xiaomi noch den speziell designten MediaTek 9659-Chip hervor. Per künstlicher Intelligenz-Algorithmen, deren es mehr als 20 an der Zahl seien, sollen Bild- und Tonwiedergabe verbessert werden.

Wann und wo gibt es den MI TV LUX?

Nur in China: Den MI TV LUX Transparent Edition gibt es ab dem 16. August für 50.000 chinesische Yuan. Das entspricht rund 6.100 Euro. Der transparente Fernseher wird allerdings exklusiv in China zum Verkauf stehen. Ob er in Zukunft auch anderswo angeboten wird, geht aus dem Blog-Post nicht hervor.

zu den Kommentaren (129)

Kommentare(129)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.