Mit Street View zum »Mars« - Google kreiert virtuelle Tour zur Mars-ähnlichen Arktis-Insel Devon Island

Google bietet mit der Mars-on-Earth-Tour einen virtuellen Rundgang auf Devon Island, eine Insel in der Arktis, die Astronauten als Simulation der Mars-Oberfläche nutzen.

von Sara Petzold,
04.04.2019 07:21 Uhr

Breccia Hills gehört zu den Highlights der Tour über Devon Island. (Bild: Google)Breccia Hills gehört zu den Highlights der Tour über Devon Island. (Bild: Google)

Wer schon immer einmal selbst den Mars betreten wollte, bekommt mit Googles Mars-on-Earth-Tour zumindest virtuell einen Vorgeschmack: Denn Google bietet euch jetzt die Möglichkeit, mithilfe von Street View die abgelegene Arktis-Insel Devon Island zu erkunden.

Devon Island liegt vor der Küste von Kanada und gilt als größte unbesiedelte Insel der Welt. Sie ist für den Menschen langfristig nicht bewohn- beziehungsweise besiedelbar, eignet sich wegen ihrer unwirtlichen Beschaffenheit aber besonders zur Simulation der Marsoberfläche.

Deshalb nutzen Astronauten und Forscherteams Devon Island, um sich auf eine Expedition zum Mars vorzubereiten und die Bedingungen auf dem Planeten zu simulieren.

Unwirtliche Umgebung mit roher Schönheit der Natur

Im Rahmen einer Expedition nach Devon Island machte ein Google-Team Aufnahmen für den Street-View-Service. Dabei bewegten sie sich mithilfe von ATVs fort, während sie alles Lebensnotwendige mit sich führen und sämtlichen Abfall (auch menschliche Ausscheidungen) bei ihrer Abreise von der Insel mitnehmen mussten.

Das Team bereitete sich insgesamt drei Monate auf diese Expedition zu Devon Island vor. Die Street-View-Version von Devon Island im Rahmen von Mars on Earth bildet unter anderem den Haughton-Krater ab, der durch einen Meteoriteneinschlag entstand und einen Durchmesser von 20 Kilometern besitzt.

Wer Devon Island neben Street View noch weiter erkunden möchte, kann das übrigens auch mithilfe von Google Earth tun: Hier steht interessierten Zuschauern eine gesonderte Tour über die Insel zur Verfügung.


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen