Mobiler P4 jetzt mit 2 GHz

von Michael Trier,
24.06.2002 16:31 Uhr

Wie Intel heute meldet, stehen ab sofort Pentium-4-Prozessoren für Notebooks (zu erkennen am Namenszusatz »-M«) mit 1,9 und 2GHz Taktfrequenz zur Verfügung. Alle bisher angebotenen mobilen Lösungen mit 2GHz-Intel-CPUs basieren auf Desktop-Prozessoren mit erheblich höherem Strombedarf. Die Folge sind extreme Hitzeentwicklung und verkürzte Akkulaufzeiten. Dagegen spart in den mobilen Pentium-Varianten Intels Speedstep-Technologie Energie. Nachteil: Notebooks mit P4-M-CPUs sind deutlich teurer als ihre Desktop-Pendants. Leistungsfähig sind beide Versionen:In Kombination mit einem ATI Mobility-Radeon- oder Nvidia Geforce-2/4-Go-Grafikchip schultern diese Prozessoren auch aktuelle 3D-Spiele.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen