Netflix beim Spielen und Arbeiten - Win 10 App mit Always on Top-Fenster

Die Windows 10 App von Netflix beherrscht jetzt einen Picture in Picture-Modus, der es »always on top« erlaubt, in einem kompakten Overlay-Fenster die Wiedergabe auch während des Spielens oder Arbeitens anzuschauen.

von Florian Klein,
15.04.2018 12:58 Uhr

Die Windows 10 Universal App von Netflix aus dem Microsoft Store beherrscht jetzt auch ein kompaktes Overlay-Fenster zum Streamen nebenbei.Die Windows 10 Universal App von Netflix aus dem Microsoft Store beherrscht jetzt auch ein kompaktes Overlay-Fenster zum Streamen nebenbei.

Die Universal Windows App von Netflix für Windows 10 bekommt einen weiteren Vorteil (neben der Unterstützung von 4K/UHD-Inhalten und Dolby Atmos) gegenüber der reinen Browser-Wiedergabe. Die neueste Version der UWP-App beherrscht nun einen Always on Top-Modus für eine kompakte Picture-in-Picture-Wiedergabe des aktuellen Streams.

Mit Hilfe der Funktion lässt sich etwa in einem großen Browser- oder Anwendungs-Fenster im Fokus arbeiten, während das kompakte Netflix-Overlay sich beliebig positionieren lässt und stets sichtbar bleibt.

Voraussetzungen für die Netflix UWP App sind Windows 10 mit dem bereits im Frühjar 2017 erschienenen Creators Update. Die Overlay-Funktion lässt sich per Button rechts unten im Wiedergabe-Fenster der Netflix-App aktivieren, das kompakte Fenster beherrscht auch rudimentäre Funktionen wie Start/Stop und Zurückspulen.

Klappt auch in Spielen

Wir haben das kurz mit Warframe und World of Tanks ausprobiert: Dort scheint das Spielen im Vollbild am wenigsten Probleme zu machen, wir konnten Zocken und Glotzen gleichzeitig (sofern man das denn will). Das Spielen im rahmenlosen Vollbild-Fenster plus Netflix-Overlay klappte dagegen bei unseren Stichproben nicht.

Zum Teil brach die Netflix-Wiedergabe im Overlay-Fenster ab oder das Spiel ließ sich nicht mehr bedienen. Auch das aktive Anwendung wechseln per Alt+Tab führte teils zu einem Wiedergabe-Stopp – allerdings sind unsere Kurztests mit Warframe und World of Tanks nicht repräsentativ.

Die besten Grafikkarten – April 2018


Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen