Netflix mit HDR - Windows 10 mit Edge oder UWP-App notwendig

Der Streaming-Dienst Netflix hat die Unterstützung von HDR-Inhalten für Windows 10 angekündigt. Die Anforderungen sind weiterhin recht hoch.

von Georg Wieselsberger,
21.12.2017 07:56 Uhr

Netflix unterstützt jetzt HDR auf PCs mit Windows 10.Netflix unterstützt jetzt HDR auf PCs mit Windows 10.

Nutzer von Windows 10 können laut einen Blogbeitrag von Netflix nun auch Inhalte mit High Dynamic Range (HDR) streamen. Allerding sind die Anforderungen für HDR genauso hoch wie für Inhalte in Ultra-HD. Die Windows-10-Nutzer müssen also entweder Netflix über den Microsoft-Browser Edge oder über die offizielle Netflix-App aus dem Microsoft Store nutzen. Außerdem ist ein Intel-Prozessor ab der 7. Generation »Kaby Lake« wie der Core i7 7700K notwendig sowie ein aktueller Grafikkarten-Treiber für den Intel-Grafikkern oder eine aktuelle Geforce-Grafikkarte von Nvidia.

Fall Creators Update für Windows 10 notwendig

Ein Rechner, der diese Hardware-Anforderungen erfüllt, muss dann auch noch das aktuelle Fall Creators Update für Windows 10 nutzen, da Microsoft erst hier die notwendigen Anpassungen für Edge und das Betriebssystem vorgenommen hat.

Laut Netflix stehen Features wie 4K und HDR für PCs noch ganz am Anfang und die Entwickler wollen die Features in Zukunft auch für andere Browser anbieten. Aktuell kann Netflix über Browser wie Google Chrome, Mozilla Firefox und Opera nur bis maximal 720p genutzt werden, beim Internet Explorer und der App für Windows 8 ist immerhin Full-HD möglich.

Bisher 200 Stunden HDR-Material bei Netflix

4K hingegen ist wie HDR nur mit Edge oder der Windows-10-App möglich, außerdem ist für HDR auch noch ein 4K-Display mit 10 Bit pro Kanal für die RGB-Darstellung und dem Kopierschutz HDCP 2.2 notwendig. Dann können sich Netflix-Kunden beispielsweise auch die Serie Stranger Things 2 in HDR ansehen.

Insgesamt gibt es aber bisher bei Netflix nur 200 Stunden an HDR-Video. Im Laufe des Jahres 2018 sollen mehr HDR-fähige PCs verkauft werden, so die Mitteilung. Das würde auch die wachsende Zahl an Netflix-eigenen Inhalten mit HDR unterstützen.

Was ist HDR? - High Dynamic Range erklärt 5:56 Was ist HDR? - High Dynamic Range erklärt


Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen