Notebooks mit zwei Prozessoren - Hersteller wollen ARM- und Intel-CPU einsetzen

Wie DigiTimes meldet, denken Notebook-Hersteller darüber nach, in ihren Notebooks einen ARM-Prozessor zusammen mit einem Intel-Prozessor einsetzen.

von Georg Wieselsberger,
26.11.2008 12:08 Uhr

Wie DigiTimes meldet, denken Notebook-Hersteller darüber nach, in ihren Notebooks einen ARM-Prozessor zusammen mit einem Intel-Prozessor einsetzen. Dabei soll der sehr sparsame ARM-Prozessor in einer speziellen, schnell startenden Umgebung genutzt werden, die Zugang zum Internet ermöglicht, während der Intel-Prozessor für die anspruchsvollere Nutzung des Laptops verwendet wird. Durch diese Aufteilung könnte die Lebensdauer der Batterie laut Schätzungen auf 15 Stunden erweitert werden.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen