Nvidia - 780i-Chipsatz mit Problemen?

Wie NordicHardware meldet, wurde die Markteinführung des neuen 780i -Chipsatzes von Nvidia um zwei Monate verschoben, so dass nicht vor Dezember mit ersten Mainboards gerechnet werden kann.

von Georg Wieselsberger,
03.11.2007 14:23 Uhr

Wie NordicHardware meldet, wurde die Markteinführung des neuen 780i-Chipsatzes von Nvidia um zwei Monate verschoben, so dass nicht vor Dezember mit ersten Mainboards gerechnet werden kann.

Grund dafür sollen Probleme mit den neuen 45nm-Prozessoren von Intel sein. Ausserdem behauptet NordicHardware, dass es sich bei dem 780i nur um einen bereits lange erhältlichen 680i mit PCI Express 2.0-Bridgechip handeln soll.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen