Nvidia Geforce GTX 600-Serie - Nicht komplett mit DirectX 11.1 in Windows 8 kompatibel (Update)

Die aktuellen Nvidia Geforce-Grafikkarten mit Kepler-Grafikchip sind entgegen bisherigen Informationen nicht komplett mit dem neuen DirectX 11.1 in Windows 8 kompatibel.

von Georg Wieselsberger,
22.11.2012 08:51 Uhr

Wie Heise meldet, zeigen die Informationen zu den Nvidia Geforce-Grafikarten-Treibern zwar an, dass DirectX 11.1 unterstützt wird und Nvidia selbst behauptet dies in Treiber-Dokumentationen, diese Angaben sind jedoch nicht korrekt, da die Kepler-Grafikchips bestimmte Funktionen nicht beherrschen. Das gab Nvidia gegenüber Heise auf Nachfrage zu.

Es handelt sich um vier Funktionen: „Target-Independent Rasterization (2D-Rendering)“, „16xMSAA Rasterization (2D-Rendering)“, „Orthogonal Line Rendering Mode“ und „UAV in non-pixel-shader stages“. Für die Angabe der DirectX 11.1-Kompatibilität müssen allerdings alle Funktionen der Grafikschnittstelle unterstützt werden, daher sind laut Heise die Grafikkarten der Geforce GTX 600-Serie wie beispielsweise die Geforce GTX 670 trotz anderer Angaben im Control-Panel im Grunde »nur« DirectX 11.0-Grafikkarten.

Warum Nvidia diese Informationen bis jetzt verschwiegen hat, ist nicht bekannt. Allerdings dürfte sich das Fehlen der Funktionen auch bei zukünftigen Spielen wohl kaum sonderlich auswirken, da Windows 7 mit DirectX 11.0 wohl noch längere Zeit den Standard für Entwickler darstellen wird.

Update:

Wie BSN meldet, hat Nvidia gegenüber der Webseite erklärt, dass es sich bei den vier fehlenden DirectX 11.1-Funktionen um Features handelt, die bei der Spiele-Entwicklung unwichtig sind. Aus Spielersicht würde man daher alle alle DirectX 11.1-Features unterstützen.

Auch zwei Spiele-Entwickler, die von BSN befragt wurden, erklärten, dass so gute wie alle DirectX 11.1-Funktionen über DirectX 11.0 aufgerufen werden können. Außerdem handle es sich bei 90% der Unterschiede zwischen DirectX 11.0 und DirectX 11.1 ohnehin um Software-Features. Trotzdem sollen laut BSN die für nächstes Jahr geplanten neuen Geforce-Grafikkarten mit aktualisierten Kepler-GPUs DirectX 11.1 auch in Hardware komplett unterstützen.

» Einkaufsführer: Grafikkarten


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen