GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 2: Point of View Geforce GTX 560 Ti TGT Beast - Leises Grafikkarten-Ungeheuer

Benchmarks 4x AA / 8x AF

In den Benchmarks mit vierfacher Kantenglättung und achtfachem anisotropem Texturfilter verändert sich das Leistungsgefüge gegenüber den Tests ohne Kantenglättung nicht. Mit im Schnitt 49,1 fps landet die Point of View Geforce GTX 560 Ti TGT Beast erneut zwischen der Geforce GTX 570 mit 52,6 fps und der Radeon HD 6950 mit 47,8 fps. Angesichts des zum Testzeitpunkt saftigen Preises eine herbe Enttäuschung! Im Vergleich zur einer Standard-GTX-560-Ti beträgt der Vorsprung aber immerhin knapp zehn Prozent. Letztlich schafft die TGT Beast die allermeisten Spiele mit vierfacher Kantenglättung bis 1920x1200 flüssig.

Benchmarks 8x AA / 16x AF

Mit achtfacher Kantenglättung schrumpft der Vorsprung der Point of View Geforce GTX 560 Ti TGT Beast gegenüber der Standardkarte von zehn auf acht Prozent. Damit kann sich das Monster auch nicht mehr gegen die Radeon HD 6950 durchsetzen, sonder erreicht mit 47,7 zu 47,9 fps lediglich ein Unentschieden. Die Geforce GTX 570 liegt mit 51,2 zu 47,7 fps um sieben Prozent vor der Point-of-View-Platine. Dennoch kommt die Beast in vielen Spielen bis 1920x1200 mit achtfacher Kantenglättung gut zurecht, solange es sich nicht um allzu anspruchsvolle Titel handelt.

2 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.