Prozessoren - Intel gewinnt 0,4% Marktanteil, AMD verliert 0,4%

Wie die Marktforscher von IDC melden, legten die weltweiten Verkäufe von PC-Prozessoren im Gesamtjahr 2007 um 12,6% im Vergleich zum Vorjahr zu. Intel konnte dabei im letzten Quartal des Jahres seinen Marktanteil um 0,4% auf 76,7% leicht steigern, während die Konkurrenzfirma AMD 0,4% verlor und bei 23,1% Marktanteil steht. Für 2008 erwartet IDC ein weiteres starkes Wachstum im Bereich der Mobilprozessoren im zweistelligen Bereich. 2009 sollen erstmals mehr Notebook-CPUs als Desktop-Prozessoren verkauft werden.

von Georg Wieselsberger,
24.01.2008 10:11 Uhr

Wie die Marktforscher von IDC melden, legten die weltweiten Verkäufe von PC-Prozessoren im Gesamtjahr 2007 um 12,6% im Vergleich zum Vorjahr zu. Intel konnte dabei im letzten Quartal des Jahres seinen Marktanteil um 0,4% auf 76,7% leicht steigern, während die Konkurrenzfirma AMD 0,4% verlor und bei 23,1% Marktanteil steht. Für 2008 erwartet IDC ein weiteres starkes Wachstum bei Mobilprozessoren im zweistelligen Bereich. 2009 sollen erstmals mehr Notebook-CPUs als Desktop-Prozessoren verkauft werden.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen