Gelbe Telefonzelle - Telekom baut Deutschlands letztes gelbes Relikt ab

Die Telekom hat in St. Bartolomä auf dem bayrischen Königssee die letzte, in Deutschland noch verbliebene gelbe Telefonzelle abgebaut. Der Betrieb rentierte sich für den Konzern nicht mehr.

von Sara Petzold,
23.04.2019 20:12 Uhr

Deutschlands letzte gelbe Telefonzelle wird abgebaut. (Bildquelle: Deutsche Telekom/Youtube)Deutschlands letzte gelbe Telefonzelle wird abgebaut. (Bildquelle: Deutsche Telekom/Youtube)

Ein Stück deutscher Telefonkultur ist endgültig zu Ende: Auf der südbayerischen Halbinsel Hirschau in St. Bartholomä hat die Deutsche Telekom die letzte noch in Deutschland verbliebene gelbe Telefonzelle abmontiert.

Die Techniker waren laut einem Bericht von ComputerBase insgesamt drei Stunden zugange, bis sie den gelben Koloss demontiert und auf einen LKW geladen hatten. Wie das Ganze genau ablief, zeigt die Telekom in einem Video auf Youtube:

Laut Angaben der Telekom musste auch das letzte gelbe Telefonhäuschen weichen, weil der Umsatz des Geräts auf unter 50 Euro im Monat gesunken war. Damit lohnt sich der Betrieb der Telefonzelle nicht mehr, von denen es zu Hochzeiten in ganz Deutschland rund 50.000 Stück (in der gelben Version, 100.000 insgesamt) gegeben hatte.

Allerdings galt der Betrieb der Telefonzellen bereits für die Deutsche Post in den 1980er Jahren als unrentabel.

Vor den Mobiltelefonen

Die Älteren unter uns werden sich noch erinnern, wie sie als Kinder die Münzrückgabebehälter der Telefone nach Kleingeld für den nahe gelegenen Kaugummi-Automaten durchforstet haben. Oder dass die gelbe Telefonzelle oft die einzige Möglichkeit war, um die Eltern über früheren Schulschluss zu informieren. Oder wie intensiv es in den Häuschen manchmal nach altem Zigarettenrauch und staubigen Telefonbüchern roch.

Insofern stimmt es uns doch ein wenig wehmütig, dass die Telekom sich zum Rückbau der letzten gelben Telefonzelle Deutschlands entschlossen hat.


Kommentare(95)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen