Solid-State-Laufwerke mit internem RAID 0 - OCZ Apex-SSDs

OCZ hat über einen Mitarbeiter im XtremeSystems-Forum neue Details zu seinen neuen Solid-State-Laufwerken, die bisher Core V3 genannt wurden, bekannt gegeben.

von Georg Wieselsberger,
27.12.2008 11:22 Uhr

OCZ hat über einen Mitarbeiter im XtremeSystems-Forum neue Details zu seinen neuen Solid-State-Laufwerken, die bisher Core V3 genannt wurden, bekanntgegeben. Die Bezeichnung im Handel soll allerdings „Apex“ lauten, da sich die Laufwerke doch sehr von den bisherigen Core-SSDs unterscheiden. Preislich will OCZ die Apex-Laufwerke sehr günstig platzieren, dennoch soll die Leistung der SSDs dank internem RAID 0 sehr ansprechend sein. Abhängig von der Leistungsfähigkeit des SATA-Controllers im PC sollen Lesegeschwindigkeiten von über 180 MB/s und Schreibgeschwindigkeiten von 140 MB/s möglich werden.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen