Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Spiele-Sound in Perfektion - Der Klang ist entscheidend

Raum erfahren

Wenn zu geringer Platz oder kabelverabscheuende Frauen nicht im Weg stehen, baut ein kräftiges 5.1-System die beste Soundkulisse auf. Durch die zwei Lautsprecher vorn, zwei hinten, einen Center vorn in der Mitte und einen Tieftöner donnern Flugzeuge etwa in Battlefield 2 direkt über Ihren Kopf hinweg, Raketen zischen am Ohr vorbei. Generell verlieren Sie durch schlechten Sound in Multiplayer-Shootern zusätzlich zur Atmosphäre möglicherweise auch noch Abschüsse. Denn wenn Sie die Position des gegnerischen Snipers nicht präzise orten können, dauert die Suche nach ihm oft länger als das eigene Leben. Aber auch in unmittelbarer Umgebung spüren Sie Gegner schneller auf als mit billigen Stereoboxen. Profis erlauschen die Position des Widersachers sogar anhand eingesammelter Extras beziehungsweise deren Soundeffekte.

Musik hören

Längst nicht jeder kann oder will ein 5.1-System auf und unter seinem Schreibtisch unterbringen. Besonders die Kabel der hinteren Lautsprecher lassen sich nicht immer ohne Weiteres verlegen. Und die zwei hinteren Satelliten einfach neben die vorderen Lautsprecher zu stellen, nimmt einem Surround-System jede Räumlichkeit. In einer solchen Situation empfehlen wir entweder ein Headset oder eine konventionelle 2.1-Kombination mit zwei Lautsprechern und einem Subwoofer. Die bietet zum Preis eines 5.1- Systems in der Regel die bessere Klangqualität, weil für dasselbe Geld weniger und damit meist bessere Hardware zum Einsatz kommt. Musikliebhaber, die wenig spielen, sollten daher eher zu 2.1-Systemen greifen. Wer dagegen sowohl optimale Musikwiedergabe als auch spektakulären Surround-Sound braucht, muss etwas mehr Geld in ein hochwertiges 5.1-Set investieren.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 2,3 MByte
Sprache: Deutsch

2 von 3

nächste Seite



Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen