Die besten Kopfhörer für das perfekte Sounderlebnis auf dem Steam Deck

Ihr wollt die beste Soundqualität mit dem Steam Deck haben? Wir sagen euch, weshalb die AirPods Pro einsame Spitze sind und welche Alternativen sich lohnen.

von Mathias Dietrich,
07.03.2022 13:36 Uhr

Mit dem Steam Deck bekommt ihr einen kompletten PC im handlichen Format. Dadurch könnt ihr nicht nur zuhause aktuelle PC-Spiele spielen, sondern auch unterwegs. Wer auch unterwegs ungestört zocken und den besten Sound haben will, kommt über kurz oder lang an Kopfhörern nicht vorbei. Hier erfahrt ihr, worauf ihr beim Kauf achten müsst.

Die besten Gaming-Headsets und Kopfhörer für Spieler - Kaufberatung   676     28

Mehr zum Thema

Die besten Gaming-Headsets und Kopfhörer für Spieler - Kaufberatung

Wer tiefer in die Welt der Desktop-Headsets einsteigen möchte, kann sich in unserer Kaufberatung schlau machen. Für alle anderen stellen wir hier vier geeignete Modelle für das Steam Deck vor.

Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind sogenannte Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält GameStar je nach Anbieter eine kleine Provision – ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.

Das sind die besten Kopfhörer für das Steam Deck

Diese In-Ear-Kopfhörer bieten den besten Sound pro ausgegebenem Euro

  • Preis: Ab 77,00 Euro
  • Anschluss: Bluetooth

Die Jabra Elite Active 75t sind heutzutage ein echter Preis-Leistungs-Tipp geworden. Der größte Nachteil, ihr hoher Preis, ist mittlerweile nämlich Geschichte. Und die Soundqualität kann sich mit ihren starken Bässen und hellen Höhen sehen lassen. Vergleichbare Qualität findet ihr sonst nur bei wesentlich teureren Kopfhörern.

Dazu kommen Features wie eine aktive sowie passive Geräuschunterdrückung sowie ein über eine App anpassbarer Equalizer. Damit ist sichergestellt, dass ihr unabhängig von eurer Umgebung stets ein erstklassiges Hörerlebnis erhaltet. Und dank ihrem Design sitzen sie stets sicher in eurem Ohr und ihr müsst nicht befürchten, dass sie herausfallen könnten.

Pro
  • Hohe Soundqualität mit starkem Bass
  • Aktive und passive Geräuschunterdrückung
  • Lange Akkulaufzeit
Contra
  • Sehr sensible Buttons
Jabra Elite Active 75t bei Expert kaufen

Hören wie am Desktop: HyperX Cloud II

  • Preis: Ab 71,58 Euro
  • Anschluss: 3,5 mm

Wenn ihr nicht durch die Nachteile von In-Ear-Kopfhörern beeinträchtigt werden wollt, könnt ihr mit dem Steam Deck auch klassische Kopfhörer und Headsets verwenden. Allerdings müsst ihr dann darauf verzichten, die Kopfhörer schnell wegpacken zu können. Wenn euch das nicht stört, eignen sich die Hyper X Cloud II. Wohlgemerkt die Variante mit Kabel, da die kabellose einen USB-Adapter benötigt, für den das Steam Deck keinen Slot besitzt.

Hier bekommt ihr ein besonders komfortables Headset inklusive Boom-Mikrofon und besonders detaillierten und kräftigen Sound, der für die perfekte Immersion sorgt. Allerdings solltet ihr kein Surround-Headset erwarten. Denn der virtuelle 7.1-Support sorgt eher für mehr dynamische Tiefe, als wirklich die Ortung von Geräuschen im Spiel zu ermöglichen.

Pro
  • Komfortabel
  • Ausgezeichnete Soundqualität
  • Hochwertige Verarbeitung
Contra
  • Unhandlich
  • Mikrofon-Qualität verbesserungswürdig
HyperX Cloud II bei Galaxus kaufen

Die HyperX Cloud Earbuds machen ihren Job für wenig Geld

  • Preis: Ab 36,99 Euro
  • Anschluss: 3,5 mm

Die HyperX Cloud In-Ear-Kopfhörer zeichnen sich vor allem durch ihren geringen Preis aus, liefern aber dennoch eine gute Soundqualität und sind zudem komfortabel. Dazu erhaltet ihr beim Kauf noch eine handliche Reisetasche für die Kopfhörer dazu. Allerdings müsst ihr durch den geringen Preis auch mit einigen Nachteilen leben.

Allen voran ist da die billige Verarbeitung zu nennen. Denn die Kopfhörer bestehen zu großen Teilen aus Plastik. Zudem mangelt es bei der Lärmisolierung. Einmal wird euer eigenes Spielerlebnis durch Umgebungslärm gestört. Der Ton dringt aber auch in die andere Richtung durch und eure Umwelt kann den Spielsound wahrnehmen. Wenn ihr mit diesen Problemen leben könnt, bekommt ihr hier durchaus guten Sound zum Budget-Preis.

Pro
  • Portabel
  • Klarer Ton
  • Komfortabel
Contra
  • Billige Verarbeitung
  • Schlechte Lärmisolierung
HyperX Cloud Earbuds bei Amazon kaufen

Wenn Geld keine Rolle spielt, holt euch die Apple AirPods Pro

  • Preis: Ab 209,99 Euro
  • Anschluss: Bluetooth

Mit den Apple AirPods bekommt ihr extrem hochwertige In-Ear-Kopfhörer, die in Sachen Qualität nichts zu wünschen übriglassen. Hier wird der beste Sound geboten und dank eingebauter Geräuschunterdrückung hört ihr den auch immer glasklar. Dazu gibt es mit Siri gar ein wichtiges Komfortfeature. Denn ihr könnt die Kopfhörer einfach über eure Sprache steuern.

Der große Nachteil ist hier der Preis. Denn die Kopfhörer kosten bereits in etwa halb so viel wie die günstigste Variante des Steam Deck. Wenn ihr die Apple Air Pods Pro sowieso bereits euer Eigen nennt, könnt ihr sie jedoch auch problemlos mit dem tragbaren PC verwenden. Ebenso könnten sie die beste Lösung für euch sein, wenn ihr viel Wert auf die richtige Soundkulisse legt, ohne an Transportabilität einzubüßen und Geld dabei keine Rolle spielt.

Pro
  • Herausragende Soundqualität
  • Aktive Geräuschunterdrückung
  • Freihandbedienung
Contra
  • Sehr teuer
Apple AirPods Pro bei Saturn kaufen

Für das richtige Gaming-Gefühl gibt es die Razer Hammerhead Duo

  • Preis: ab 69,99 Euro
  • Anschluss: 3,5 mm

Razer zeichnet sich seit jeher dafür aus, die spezifischen Interessen von Spielern zu verfolgen. Und auch auf dem Steam Deck helfen sie euch weiter. Denn die Razer Hammerhead Duo sind wie für Gamer gemacht und bieten nicht nur ein gutes Sounderlebnis, sondern machen gar optisch etwas her. Hier bekommt ihr schwarze In-Ear-Kopfhörer mit einem stabilen Aluminiumrahmen, die dank dem bekannten grünen Razer-Logo hervorstechen.

Die große Besonderheit ist jedoch die Dual-Driver-Technologie, die ihnen ihren Namen gibt. Denn hier kommt ein dynamischer Treiber zum Einsatz, der häufig bei vorrangig Hörgeräten zum Einsatz kommt. Da die wesentlich mehr leisten müssen, als einfach nur Sound zu liefern, sind sie sehr ausgereift und erlauben ein extrem feine Anpassung bei der Frequenzreichweite. Ein Nachteil ist jedoch die Isolation. Umgeungsgeräusche können euer Hörerlebnis hier durchaus beeinträchtigen.

Pro
  • Sehr gute Soundqualität
  • Dual-Driver-Technologie
  • Hochwertige Verarbeitung
Contra
  • Schlechte Soundisolation
Razer Hammerhead Duo bei Amazon kaufen

Welche Kopfhörer sind mit dem Steam Deck kompatibel?

Da es sich bei dem Steam Deck um einen PC handelt, könnt ihr auch jedes PC-kompatible Headset mit der Konsole von Valve verwenden. Ihr müsst nur darauf achten, dass die Kopfhörer das richtige Kabel nutzen, oder eine entsprechende kabellose Verbindung erlauben.

Die Verbindung ist schließlich über die folgenden Anschlüsse möglich, die in das Steam Deck integriert sind. Da deren Anzahl begrenzt ist, solltet ihr euch zudem vergewissern, dass sie nicht bereits durch andere Geräte belegt sind, die ihr gleichzeitig verwenden wollt.

  • 1x 3,5-mm-Stereo-Kopfhörerbuchse
  • 1x USB-C
  • Bluetooth 5.0

Wollt ihr das Steam Deck hingegen in Kombination mit der offiziellen Docking-Station verwenden, habt ihr keinen Zugriff mehr auf den USB-C-Port. Denn der wird in diesem Fall zum Aufladen genutzt. Dafür ist die Dockingstation selbst mit 3x USB-A-3.1-Ports ausgestattet, an die ihr Peripheriegeräte anschließen könnt. Zudem könnt ihr in diesem Fall nach wie vor die 3,5-mm-Buchse sowie Bluetooth nutzen.

Klassischer Kopfhörer oder In-Ear?

Ob ihr einen klassischen Kopfhörer oder einen In-Ear-Kopfhörer nutzt, ist allen voran von euren persönlichen Vorlieben, aber auch dem Anwendungsbereich abhängig. Von daher müsst ihr hier stets selbst abwägen, was sich am besten für euch eignet.

Große Kopfhörer können eine bessere Geräuschunterdrückung sowie Soundqualität liefern. Gleichzeitig büßen sie dafür an Transportabilität ein. Gerade wenn ihr euer Steam Deck in Situationen nutzen wollt, wo ihr die Kopfhörer häufiger wegstecken müsst, eignen sich eher In-Ear-Kopfhörer.

Nutzt ihr das Deck hingegen primär in Privaträumen wie eurer eigenen Wohnung, könnt ihr auch große Kopfhörer verwenden, um so das bestmögliche Klangerlebnis zu bekommen, wie ihr es sonst auch vom PC gewohnt seid.

Steam Deck Speicher erweitern: Welche microSDs und SSDs sind dafür geeignet?   19     5

Mehr zum Thema

Steam Deck Speicher erweitern: Welche microSDs und SSDs sind dafür geeignet?

Wenn ihr weiteres Zubehör für das Steam Deck sucht, helfen wir euch weiter. Etwa mit einer Beratung zur Speichererweiterung. Dort findet ihr heraus, welche microSD-Karten und SSDs ihr am besten mit der Konsole von Valve verwenden könnt.


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.