Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Technik-Check: F1 2011 - Systemanforderungen und Grafik-Vergleich

DirectX

DirectX 11 DirectX 11 kostet je nach Karte zwischen 20 und 50 Prozent Leistung, peppt die Grafik aber nur unwesentlich auf. So werden Schatten in Abhängigkeit der Entfernung zum Objekt immer weicher, zudem strahlen Reflektionen stärker.

DirectX 9 Mit DirectX 9 müssen Sie auf die weichen Schatten ebenso verzichten wie auf die starken Reflektionen, dafür läuft F1 2011 wesentlich flüssiger. Einen DirectX-10-Modus gibt es nicht.

Schattenqualität

Sehr hohe Schatten In der höchsten Einstellung sind die Schatten detailliert und scharf.

Mittlere Schatten Bereits in den mittleren Einstellungen verwaschen die Schatten und Feinheiten fallen weg.

Sehr niedrige Schatten Ganz ohne Schatten scheinen die Autos zu fliegen, eine Menge Realismus geht verloren.

Partikel

Hoch Partikeldichte Mit hohen Partikeleinstellungen fliegen bei Ausritten ins Kiesbett jede Menge Steinchen durch die Luft.

Niedrige Partikeldichte Reduzieren Sie die Detailstufe auf niedrig, ändert sich weder etwas an der Leistung noch an der Optik.

Ohne Partikel Erst ganz ohne Partikel fehlen die Staubwolken beim Ritt durchs Kiesbett.

Technik-Tabelle und Bildergalerie

F1 2011 - Bildervergleich ansehen

2 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.