Adventskalender 2019

Tesla Cybertruck - Bereits 200.000 Vorbestellungen des futuristischen Pickups

In der vergangenen Woche stellte Tesla seinen neuen Cybertruck vor. Bereits nach einem Wochenende gibt es laut Elon Musk 200.000 Reservierungen.

von Manuel Schulz,
26.11.2019 19:23 Uhr

Das Design des Cybertruck polarisiert die Tesla-Fans (Bild: Tesla) Das Design des Cybertruck polarisiert die Tesla-Fans (Bild: Tesla)

Das ungewöhnliche Design des Cybertruck von Tesla polarisiert Fans und Interessenten zu gleich. Der futuristische Elektro-Pickup ist dennoch gut angekommen und hat für Umsätze gesorgt.

Schon am ersten Wochenende wurden laut Angaben von Elon Musk bis zum Montagmorgen insgesamt 200.000 Reservierungen vorgenommen. Dabei kostet die unverbindliche Reservierung 100 US-Dollar - die jedoch auch erstattet werden können, sollte man sich entscheiden, ihn doch nicht mehr zu wollen.

Cybertuck: Drei verschiedene Versionen

Insgesamt macht das zunächst 20 Millionen US-Dollar Einnahmen innerhalb von nur 48 Stunden, die dem Unternehmen vorläufig zur Verfügung stehen. Knapp 150.000 dieser Vorbestellungen erfolgten sogar bis zum Samstag, wie Musk auf Twitter bekanntgab.

Dabei bietet Tesla den Cybertruck in drei Versionen: Eine einmotorige Variante mit Heckantrieb für 39.000 US-Dollar, eine Dualmotor-Variante mit Allradantrieb für 49.900 US-Dollar und eine dreimotorige Variante mit Allradantrieb für 69.900 US-Dollar.

Auch im Innenraum wirkt der Cybertruck futuristisch (Bild: Tesla) Auch im Innenraum wirkt der Cybertruck futuristisch (Bild: Tesla)

Die Ausführung mit drei Motoren ist die mit der höchsten Reichweite. Mehr als 800 Kilometer soll der Cybertruck in der Ausstattung mit nur einer Ladung schaffen. Die einmotorige Variante kommt auf etwa 400 Kilometer Reichweite.

Daher ist es nicht überraschend, dass die Variante mit einem Motor bisher den geringsten Anteil der Vorbesteller ausmacht. Laut Musk waren in den ersten 150.000 Vorbestellungen 17 Prozent mit einem Motor, Dual- und Tri-Motor lagen mit 42 und 41 Prozent nahezu gleichauf.

Vorbesteller brauchen Geduld

Der Cybertruck ist auch mit Camping-Equipment ausstattbar (Bild: Tesla) Der Cybertruck ist auch mit Camping-Equipment ausstattbar (Bild: Tesla)

Bis die ersten Cybertruck-Exemplare auf den Straßen auftauchen, wird es aber noch eine Weile dauern. Die Produktion wird nicht vor Ende 2021 aufgenommen, die Variante mit drei Motoren wird nicht vor Ende 2022 produziert werden.

Der Cybertruck soll in einen der wichtigsten Bereiche der US-Fahrzeugindustrie vordringen: Den Pickups. Dort haben Dodge RAM und Ford F-150 die Oberhand, doch im direkten Vergleich im Bezug auf Drehmoment schlug der Tesla den F-150 um Längen.

Dennoch soll der Cybertruck in der Spitzenversion in nur 2,9 Sekunden auf etwa 100 km/h beschleunigen können (zumindest unbeladen) und bis zu 1,7 Tonnen auf der Ladefläche transportieren.


Kommentare(123)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen