Teufel Concept C

Das Concept C USB 2.1 überzeugt bei Spielen und Musik. Für Leute mit wenig Platz die erste Wahl! Für Surroundsound greifen Sie zum Concept E für 99 Euro.

23.08.2006 16:59 Uhr

Neues von Teufel: Der Berliner Lautsprecherspezialist bringt mit dem Concept C USB 2.1 ein Stereosystem mit kompakten 2-Wege-Satelliten, einem Downfire-Subwoofer mit 20 cm Bass sowie Cinchund zusätzlichem USB-Anschluss. Sie benötigen also nicht zwingend eine Soundkarte. Außer dem USB-Kabel packt Teufel noch 10 Meter Lautsprecherkabel und eine drahtlose Fernbedienung in die Packung.

Beim Aufstellen fällt sofort der massive Holz-Subwoofer auf: Rund 10 Kilo Kampfgewicht sind in dieser Klasse ein Wort. Und so legt er auch los: Der Basswürfel des kleinen Concept-Systems meistert mit spielerischer Leichtigkeit selbst grobe Tieftonattacken und füllt Räume bis etwa 20 Quadratmeter mit einem soliden Bassfundament. Dazu spielen die Satelliten präzise und luftig – das beste 2.1-System, das Sie für den PC kaufen können. Die tonalen Unstimmigkeiten im Hochtonbereich, etwa bei menschlichen Stimmen, sind der Kompaktheit geschuldet – Zaubern können selbst die Teufel- Ingenieure nicht. Aber fast.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen