Werbung in WhatsApp kommt 2020 im Status-Bereich

Facebook wird im kommenden Jahr WhatsApp mit Werbeeinblendungen versehen. Die Anzeigen sollen sich jedoch nur auf das Statusfenster der App beschränken.

von Sara Petzold,
23.05.2019 18:45 Uhr

Die Einführung von Werbeanzeigen in WhatsApp verzögert sich.Die Einführung von Werbeanzeigen in WhatsApp verzögert sich.

Erst hieß es, WhatsApp-Nutzer müssen sich noch 2019 auf erste Werbeanzeigen in der Messenger-App einstellen. Doch mittlerweile hat sich das Startdatum für Werbeeinblendungen auf 2020 verschoben.

Im vergangenen Jahr hatte WhatsApp-COO Matt Idema angekündigt, dass die Schonfrist für den Messenger abgelaufen sei – Facebook will mit der App Geld verdienen. Doch bis wir WhatsApp nicht mehr werbefrei nutzen können, dauert es offenbar länger als ursprünglich geplant.

Wie Heise berichtet, verkündete Facebook im Rahmen des Facebook Marketing Summit in Rotterdam, dass man im nächsten Jahr die Einführung von Werbung im Status-Bereich der App plane.

Dabei handelt es sich um Anzeigen, die ausschließlich im Status-Fenster eines WhatsApp-Nutzers sichtbar sind. Das Konzept ähnelt der Vorgehensweise auf Instagram, dort taucht Werbung zwischen den Stories auf. Analog dazu soll auch die Werbung bei WhatsApp den ganzen Bildschirm des Smartphones im Hochformat ausfüllen.

Monetarisierung auf Kosten des Datenschutzes?

Fraglich bleibt weiterhin, wie Facebook in Bezug auf die Werbeanzeigen den Datenschutz der WhatsApp-Nutzer berücksichtigt. Das Unternehmen plant offenbar, die potentielle Kommunikation zwischen Nutzern und Firmen, die über Whatsapp Werbung schalten, für Analyse-Tools zugänglich zu machen.

Die Monetarisierung von WhatsApp über Werbung fände für Facebook dementsprechend auf zweierlei Art statt. Erstens über den Verkauf von Werbeanzeigen und zweitens über den Verkauf der besagten Analyse-Tools.

Security-Tipps für Spieler - Accounts und System schützen

Diese Strategie könnte sich auf die Verschlüsselung von WhatsApp und damit auf den Datenschutz auswirken. Wann wir aber tatsächlich mit ersten Werbeeinblendungen im Status-Fenster von WhatsApp rechnen müssen, lässt Facebook aktuell noch offen.

Das Unternehmen wollte bislang noch keinen genauen Starttermin abseits der Angabe des Jahres 2020 bekannt geben.


Kommentare(49)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen