Windows 8 - Consumer Preview verrät 10 geplante Versionen

Die von Microsoft am 29. Februar veröffentlichte Beta-Version von Windows 8 verrät, dass das Unternehmen gleich zehn Versionen des Betriebssystems plant.

von Georg Wieselsberger,
03.03.2012 10:15 Uhr

Noch vor einigen Tagen sah aus nach einem Fund in einem Treiber von Hewlett-Packard so aus, als würde sich Microsoft bei Windows 8 auf drei Editionen beschränken. Doch in der Registrierungs-Datenbank der Consumer Preview von Windows 8 gibt es Hinweise darauf, dass Microsoft sogar noch mehr Versionen als bei Windows 7 plant. Dort gibt es die nur für Netbooks und Entwicklungs- und Schwellenländer vorgesehenen Starter- und Home Basic-Versionen, sowie die Varianten Home Premium, Professional, Enterprise und Ultimate.

Für Windows 8 scheint Microsoft alle diese Varianten ebenfalls zu planen, dazu zusätzlich eine Professional Plus-Version, eine Enterprise Evaluation-Version und zwei Prerelease-Versionen, eine davon für ARM-Prozessoren. Geht man davon aus, dass abgesehen von der ARM-Version die meisten Varianten wohl auch noch als 32- und 64 Bit-Varianten angeboten werden, wird die Anzahl der möglichen Windows 8-Editionen relativ unübersichtlich.

Natürlich kann sich all das bis zur tatsächlichen Fertigstellung von Windows 8 noch ändern. Vor allem die Prerelease-Version für x86-Prozessoren sollte dann wohl in anderen Editionen aufgehen, während die ARM-Variante zu Windows 8 für Tablets werden dürfte..


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen