Wird Windows 7 die PC-Verkäufe steigern? - PC-Hersteller haben wenig Hoffnung

Ben Reitzes, Analyst bei Barclays Capital, hat laut eigenen Angaben auf der CES 2009 mit mehreren PC-Herstellern gesprochen.

von Georg Wieselsberger,
14.01.2009 15:00 Uhr

Ben Reitzes, Analyst bei Barclays Capital, hat laut eigenen Angaben auf der CES 2009 mit mehreren PC-Herstellern gesprochen. Keiner davon erwarte, dass das neue Betriebssystem Windows 7 die Verkäufe von PCs ankurbeln könne. Dies liege auch daran, dass sich die Hersteller mit ihren Erwartungen bei Windows Vista die Finger verbrannt hätten. Auch die anfänglichen Probleme, die Beta-Version von Windows 7 als Download anzubieten, hätten das Vertrauen der PC-Hersteller gesenkt. Dies erscheint allerdings paradox, denn ein Ansturm, der die bei großen, begehrten Downloads (z.B. Servicepacks) bisher stabilen Microsoft-Server in die Knie zwingt, zeugt von einem riesigen Interesse an Windows 7.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen