YouTube - Experimente mit 3D-Videos

Ein Google-Mitarbeiter hat die 20% seiner Arbeitszeit, die er für eigene Projekte nutzen darf, dafür verwendet, mit 3D-Videos für YouTube zu experimentieren. Das Videos kann auf verschiedene Weise dreidimensional wahrgenommen werden.

von Georg Wieselsberger,
21.07.2009 11:21 Uhr

Google erlaubt seinen Mitarbeitern, 20 Prozent ihrer Zeit für eigene Projekte zu verwenden. Eines der Resultate ist nun auf YouTube zu sehen. Ein 3D-Video, das in der Grundeinstellung mit den herkömmlichen Rot-Blau-3D-Brillen zu betrachten ist.

Unterhalb des Videos gibt es allerdings die Möglichkeit, die Darstellung zu verändern und beispielsweise 3D-Brillen mit Grün und Magenta zu verwenden oder das 3D-Video auf Schwarz-Weiß umzustellen. Die Einstellung "Cross-Eyed" ermöglicht das Sehen des Videos in 3D vollkommen ohne Brille – man muss nur absichtlich schielen, was allerdings nicht sonderlich angenehm ist.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen