YouTube für Android - Neue Version unterstützt Virtual-Reality-Videos

YouTube hat seine App für Android mit neuen Features erweitert, die Virtual Reality und Google Cardboard unterstützen.

von Georg Wieselsberger,
06.11.2015 12:19 Uhr

Google Cardboard wird nun auch durch die neue YouTube-App für Android unterstützt. (Bildquelle: Google)Google Cardboard wird nun auch durch die neue YouTube-App für Android unterstützt. (Bildquelle: Google)

Die Besitzer von des günstigen Google Cardboard oder einer ähnlichen Variante eines Virtual-Reality-Headsets, das ein Android-Smartphone verwendet, können nun mit der neuen YouTube-App auch VR-Videos ansehen. Die Namen von gleich drei YouTube-Managern stehen unter dem offiziellen Blogbeitrag, die die neue Android-App vorstellen.

»Indem die selben Tricks verwendet werden, die wir Menschen einsetzen, um die Welt zu sehen, erzeugt VR-Video ein Gefühl der Tiefe, wenn man sich in alle Richtungen umsieht. Nahe Dinge sehen nah aus, ferne Dinge sehen fern aus. Wenn Sie schon von den 360-Grad-Videos begeistert warten, dann ist das hier verdammt cool«, so die Mitteilung. Um die Virtual-Reality-Videos erleben zu können, muss natürlich ein Android-Smartphone in Google Cardboard oder eine ähnliche Vorrichtung eingelegt und die neue YouTube-App gestartet sein. Ein neues »Cardboard«-Icon aktiviert den neuen VR-Modus ein.

Bislang gibt es zwar noch nicht sehr viele echte Virtual-Reality-Videos bei YouTube, doch das sollte sich bald ändern. Bis dahin gibt es in der neuen YouTube-App auch die Möglichkeit, jedes Video in einer Art virtuellem Kino anzusehen. »Nun haben Sie direkten Zugriff auf die größte Bibliothek an VR-Inhalten«, so der Blogbeitrag. Google hatte im März 2015 interaktive 360-Grad-Videos für YouTube eingeführt und damals angekündigt, dass bald auch Virtual-Reality-Videos unterstützt werden sollen.

Für einen ersten Eindruck der Möglichkeiten der neuen Android-App empfiehlt YouTube übrigens die Videos Hunger Games Experience oder TOMS Shoes Giving Trip. Auf einem Desktop-Rechner im Browser wird das Cardboard-Symbol bei YouTube nicht angezeigt. Google Cardboard gibt es in verschiedenen Versionen bei Google zu kaufen und auch als Anleitung zum Selbstbauen.

Quelle: YouTube

Zukunft von VR - Virtural Reality abseits von Spielen 5:54 Zukunft von VR - Virtural Reality abseits von Spielen


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen