Läuft gerade Nvidia Geforce GTX 1080 Ti im Test - Spielebenchmarks der 4K-Grafikkarte

Euer Feedback ist uns wichtig!
Nehmt euch bitte drei Minuten Zeit für fünf kurze Fragen. Eure Antworten helfen uns dabei, unser Videoangebot auf GameStar.de zu verbessern. Hier geht es zur Umfrage

Nvidia Geforce GTX 1080 Ti im Test - Spielebenchmarks der 4K-Grafikkarte

Freitag, 17. März 2017 um 16:45

Wir haben die neue Nvidia Geforce GTX 1080 Ti getestet und sie in unserem Benchmark-Parcous mit der Titan X, der GTX 1080 und weiteren Grafikkarten verglichen.

Die GTX 1080 Ti setzt wie die Titan X auf den GP102-Grafikchip der Pascal-Generation und taktet mit 1.480 MHz (1.582 im Boost). Sie besitzt 3.584 Shader-Einheiten, 88 ROPs und ein 352 Bit breites Speicherinterface. Die Speicherbandbreite beträgt 484 Gbyte pro Sekunde. Der 1080 Ti stehen 11 Gbyte Videospeicher des Typs GDDR5X zur Verfügung der mit effektiven 11 GHz getaktet ist.

In unseren Spiele-Benchmarks erreicht die 1080 Ti durchgängig flüssige Bildraten bei maximalen Details in 4K-Auflösung. In The Witcher 3 knackt das neue Nvidia Flaggschiff dabei sogar die 60 fps.

Hardware & Performance
60 Videos
639.434 Views


Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen