Kaufberatung: Notebooks/Convertibles #4 [Stand Februar '19]

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Lemu54, 3. April 2017.

  1. Kami_Syro

    Kami_Syro
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    833
    Morgen habe ich nur so bis 14uhr zeit, haste heute abend nochmal zeit?
     
  2. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Gerade heute bin ich bis spät unterwegs; was vor allem heißt, dass ich nichts recherchieren kann - das soll dich aber nicht davon abhalten: nbcheck [s. Sig.] hat zur Zeit viele News und sogar schon erste Tests dazu. Als Einstieg kannst du hier anfangen. :yes:

    Ich schau vielleicht ab und zu mal rein, ein paar Dinge hab ich ja auch im Kopf.
     
  3. Kami_Syro

    Kami_Syro
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    833
    danke trotzdem, werde da mal durchgucken.
    Wobei halt für mich relativ kurzfristige verfügbarkeit in meinem preisrahmen (bis 1500€) ziemlich wichtig ist.
     
  4. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    15.982
    Wie siehts denn eigentlich mit der neuen Mobile GPU-Reihe aus? Kommt da demnächst was?
     
  5. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Man weiß doch bisher selbst am Desktop kaum was, mobil kommt sicher nicht vorher. :nixblick:
     
  6. Kami_Syro

    Kami_Syro
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    833
    @Lemu54 Konntest du noch was herrausfinden?
    Aber soweit ich das bisher sehen konnte kommen als erstes die hochpreisigen Modelle, und auch erst in ein paar wochen. Was mir relativ wenig hilft.
     
  7. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Na, das muss schon hauptsächlich von dir ausgehen, Fragen stellen und so. :)

    Aber sieht wohl tatsächlich so aus, als würden die neuen Sechskerner erst mal hochpreisig einsteigen, sodass du mit dem Inspiron zur Zeit immer noch gut bedient bist. Das ist übrigens direkt bei Dell über 100 € teurer; sodass, wenn du nicht noch irgendwelche Gutscheine auftust [gab's zumindest früher bei Dell öfter], das nbsbilliger-Angebot eine gute Wahl scheint.
     
  8. Kami_Syro

    Kami_Syro
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    833
    Dell hat zurzeit 14% Rabatt direkt über ihre Seite, da kommt man auf knapp 1200€ bei dem Modell. Dazu halt noch der extra service soweit ich das sehe.
    Ja sorry das ich nichts gefragt, hatte deine antwort anders interpretiert
     
  9. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    15.982
    Bei Dell würd ich mich aber erstmal ganz genau informieren wie das Kühlsystem aussieht. Meiner hatte damals nämlich auch eigentlich sehr gute Leistungsdaten, nur bringen die halt nix wenn die Innereien ständig so aufheizen dass das throttling ständig aktiv ist.

    Und Dells sind gerne auch sehr zickig was das Auseinanderbauen (für neue WLP oder SSD) und Treibergeschichten angeht...
     
  10. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Das sind genau die Punkte, die dieses Inspiron besonders auszeichnen [u.a.; auch allgemein scheinen mir die Infos ziemlich veraltet].
    Weshalb es schon seit bald Jahren Referenz hier im Thread ist. :)
     
  11. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    15.982
    ehm ja, ich habe einen Inspiron (7537) :ugly:. An sich ist das Ding ja nicht schlecht, vor Allem das Design und der Bildschirm haben es mir angetan. Aber die Abwärme die das Ding erzeugt ist mehr als übel. Wie solls auch anders sein bei einem derartig flachem Alugehäuse mit nur einer einfachen Heatsink.

    Nach 3 Monaten Nutzungsdauer war bei mir die CPU unterm Spielen oft mal bei über 90 Grad und hat demnach gethrottelt wie ein Blöder. Nach dem Auftragen von neuer WLP ist sie immer noch bei 80 Grad ca (und da throttled Windows auch schon)

    Und zum Thema Wartung: Das hier sind die Schritte die nötig sind um unter die Heatsink zu kommen:



    Das geht auch schlechter, aber natürlich auch viel besser und stressfreier.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2018
  12. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Inspiron != Inspiron. :teach: [Weshalb ich auch dieses schrieb. :ugly:]
    Die neueren 75xxer [Gaming-Modelle] haben alle eine riesige Wartungsklappe über die gesamte Unterseite, mit einer Schraube zu lösen.

    [Das Tauschen der WLP ist übrigens auch nur selten nötig und lange nicht das Wundermittel, für das es immer gehalten wird. Wichtiger ist, dass man den Staub rausbekommt.]
     
  13. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    38.036
    Ort:
    Daheim
    Lemu rastet bald aus :ugly:
     
  14. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Ne ne, alles gut. Hab mich nur gestern erkältet und bin deshalb etwas unleidlich. :battlestar:
     
  15. Herr der Welten

    Herr der Welten
    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    577
    Grüß Gott miteinander,

    ich würde mir fürs Studium gerne ein Tablet holen, an das man ab und zu auch eine Tastatur anschließen könnte. 10 Zoll sollte das gute Stück haben. Ab und zu zum Zocken von Browsergames, schreiben und surfen.

    Maximal 300€ würde ich ausgeben. Habe an das Samsung Pad gedacht, die 2018er Version oder ei. HUAWEI Mediapad M3 lite 10. Wie wären ddiese Geräte im Vergleich/Verarbeitung?

    Danke im voraus für die Hilfe!
     
  16. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Hi Welten [lange nicht mehr gesehen :ugly:],

    Android-Tablets sind nicht wirklich der Kompetenzschwerpunkt in diesem Thread. Schon die entsprechenden Tests auf nbcheck gewälzt?


    [So viel schon mal auf Verdacht: In Sachen Verarbeitung dürften sich die allermeisten aktuellen Geräte nichts mehr nehmen; vor allem, wenn sie - wie bei deinen Vorschlägen - von den Großen kommen.]
     
  17. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    38.036
    Ort:
    Daheim
    Ich empfehle das Microsoft Surface Pro 4 :teach:

    Wurde mir hier auch dazu geraten und ich bereue nichts :yes:
     
  18. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Beißt sich nur ein ganz kleines bisschen mit dem Budget.
     
    BLUTSUCHT gefällt das.
  19. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    38.036
    Ort:
    Daheim
    Hab den Post nicht gelesen :ugly:
     
  20. Herr der Welten

    Herr der Welten
    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    577
    Lemulein! Schön, dich hier auch wieder/noch immer anzutreffen! :banana:

    Wer könnte mir denn da etwas zu sagen? Also kann ich mit den Geräten etwas falsch machen, bei den von mir beschriebenen Einsatzgebieten oder nicht?

    Für 240 gibt es das MediaPad gerade von Huawei. Das hat ein Kumpel von mir auch und ich habe es befummeln dürfen - war relativ angetan... :ugly:

    @Alcanu: Leider noch immer Student ohne vorhandenes Budget. :ugly:
     
  21. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Stifteingabe brauchtest du nicht, oder? Und das mit den verfügbaren Tastaturen hast du auch geklärt? Hab außerdem auf die Schnelle nur den Test zum MediaPad gefunden; der liest sich aber immerhin nicht schlecht.

    Ansonsten fällt mir gerade kein GSPB-Experte ein, an den ich dich verweisen könnte. Gab immer mal wieder Versuche, entsprechende Threads aufzumachen [sowohl hier als auch im Smalltalk]; insgesamt war/ist aber das Interesse wohl zu gering, als dass sich da richtig was etablieren könnte.

    Kommt mir irgendwoher bekannt vor... :uff:
     
  22. Herr der Welten

    Herr der Welten
    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    577
    Lemulein, du bist ein Schatz. ;)

    Stift brauche ich nicht. Ansonsten teste ich und finde sowieso massive Mängel. :ugly:

    Ich finde alles!

    Tante Edöth fragt: Ich weiß - no expert - aber was hälst du von diesem im Vergleich zum Huawei: https://www.amazon.de/Samsung-SM-T5...s/B07888JKDW/ref=dpx_acr_txt?showViewpoints=1

    Ziemlich günstig zu haben, zwar ein gb ram weniger ( merkt man das stark?)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2018
  23. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Mehr als das fehlende GB RAM würde mich da stören, dass das Tab A schon ein Jahr älter als das MediaPad ist und demnach auch früher aus der Update-Versorgung des Herstellers fallen dürfte. [Zumal es mit dem Sprung auf 7.0 ja auch schon ein major update bekommen hat.]
     
  24. Herr der Welten

    Herr der Welten
    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    577
    Ich habe mich jetzt erstmal für das Samsung-Gedöns-Dings entschieden. Soll morgen angeblich kommen. Man muss einfach sagen, dass das MediaPard mittlerweile ( -.- ) knapp 90€ mehr kostet...das ist schon ein Faktor. Angeschlossen werden soll noch eine Bluetooth-Tastatur, die noch einmal - egal bei welchem - mit 30 € zu Buche schlägt.

    Aber du hälst das Samsung jetzt generell nicht für schlecht, oder?

    :bussi:
     
  25. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Naja, vor dem Hintergrund von Spectre [und der generell problematischen Sicherheitslage bei Android] halte ich meinen Einwand schon für einen gewichtigen Grund. :nixblick:

    Aber wer weiß, vielleicht haben das auch beide schon gefixt...
     
  26. Herr der Welten

    Herr der Welten
    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    577
    Ach Mist. :ugly:

    Meinst du eig. dass man das fehlende GB-Ram merken wird?
     
  27. Sebidinho

    Sebidinho
    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    80
  28. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Nur, wenn du viele [aufwändige] Apps parallel betreibst und regelmäßig durchwechselst. Halte ich [also Android-Nichtnutzer] für nicht so relevant.

    Hm. Im Test zeigen sich Verarbeitungsschwächen, das Nb ist eben eigentlich nur ein Einsteigermodell. Dazu ist der i7 vollkommen unnötig und bietet nur ein paar Prozent Mehrleistung gegenüber einem i5.

    Wenn du die Geforce wirklich willst [leistungsmäßig lohnt sich das nicht, dazu ist sie schon ziemlich veraltet - wegen der besseren Spieleunterstützung der Treiber kann ich's aber verstehen], würde ich eher dieses Modell empfehlen.

    [Nur zum Vergleich: Als Student bekommst du das Teil auch schon für 650 Ocken. :yes:]
     
  29. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    68.980
    Beim Thinkpad meiner Frau scheint die FN-Taste kaputt zu sein, jedenfalls lässt sich damit nicht mehr zwischen der Sondertasten und der F-Tastenfunktion umschalten. Hab schon die ganzen Bios-Optionen und Treiber durchprobiert, wenn ich die Strg-Taste drauflege, geht die nicht mehr, also scheint sie tatsächlich physisch kaputt zu sein.
    Jetzt überlegen wir 35 Tage vor Ende der Garantie nochmal eine Verlängerung auf 3 Jahre Vor-Ort-Service zu kaufen. Damit sollte ein Techniker das Problem doch vor Ort und ohne Platte platt machen lösen können, oder?
     
  30. Joskam

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.287
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Lenovo? Eigentlich... ja.
     
  31. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Tastatur dürfte problemlos zu tauschen sein, jup.
     
  32. Sebidinho

    Sebidinho
    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    80
    Danke dir. Hmm.....also Geld wäre aktuell das kleinste Problem bei der auswahl. Ich wäre auch bereit 1500€ auf den Tisch zu legen, wenn die Qualität und Verarbeitung stimmt. Aber es gibt sehr viel auswahl, und da genau das richtige Gerät zu wählen bzw. zu finden ist nicht leicht, zumindest für mich.

    Gibt es eine empfehlung, welche Notebook-Reihen, eine ordentliche Verarbeitung vorweisen?
     
  33. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Da kannst du eigentlich schon gut in Richtung ThinkPad T480 schauen, mit Studentenrabatt ist das locker drin.
     
  34. Heribert Prantl

    Heribert Prantl
    Registriert seit:
    3. November 2017
    Beiträge:
    1.870
    Hallo Leute, habe folgendes Problem: Und zwar hab ich jetzt mit nem Studium angefangen und brauche ein Notebook ("Papierloses Studium" hurrdurr). Bei ein paar Kollegen habe ich das MS Surface gesehen und bin von dem Prinzip schon begeistert. Allerdings habe ich noch ein ca. 2 Jahre altes Notebook (welches mit 17" allerdings nicht vernünftig an den Tischen nutzbar ist) was meine privaten Ansprüche noch voll erfüllt (HD-Streams/Filme schauen und ab und zu ne Runde Stellaris zocken). Jetzt steh ich vor dem Dilemma, dass ich entweder a) das Günstigste "Office-Notebook" mit Features ähnlich dem Surface suche oder b) ordentlich auf die Kacke haue und ein Surface Pro o.ä. hole, was Privat und Arbeit gut vereint. Bei b) tut es mir innerlich etwas weh, da mein altes Notebook ja an sich noch völlig ausreicht und ich es nicht unbedingt ersetzen will.

    Was muss/sollte man ausgeben? Diese OfficeLens zum direkten Einscannen per Kamera ist schon geil und so ein Stift ist auch nicht schlecht. Hersteller muss nicht MS sein, ich bin nur so aus der Materie raus, dass ich das als einziges per Namen kenne.
     
  35. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Wenn du das Geld hast, kann sich ein Surface Pro schon lohnen [gibt grad auch Rabatte im Microsoft Store]; dein 17-Zöller wird auch nicht gleich überflüssig, weil Zocken bei den teilweise passiv gekühlten Surface-Geräten sowieso nicht drin ist.
     
  36. Jan Itor

    Jan Itor
    Registriert seit:
    9. November 2009
    Beiträge:
    10.984
    Was willst du denn machen? Nur Notizen in Folien und PDFs? Ein paar Apps?
    Dann evtl. das iPad mit dem Apple Pencil? Ist nicht ganz so teuer wie das Surface (mit Stift bist du bei 450€ bzw. für Studenten günstiger).

    Ansonsten ist das Surface natürlich schon eine tolle Sache. Nur auch teuer für Studenten.
     
  37. Heribert Prantl

    Heribert Prantl
    Registriert seit:
    3. November 2017
    Beiträge:
    1.870
    Find halt das Prinzip mit dem Umklappen/Umstecken und dem Stift ziemlich cool. Wenn da andere Hersteller auch was anbieten, soll es mir Recht sein. Würde aber schon gerne irgendwas mit Windows haben, da ich mich mittlerweile einfach an die Oberfläche + Office etc. gewöhnt habe. Im Prinzip brauch ich nur Notizen, Office, PDFs und abends vielleicht mal einen Stream auf Twitch schauen.

    Was ist denn der genaue Unterschied zwischen Surface und Surface Book?
     
  38. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Wenn du nicht grad die einfachste Version nimmst, dann bekommst du beim Book noch 'ne dedizierte Graka in der Basis; das ist der Hauptunterschied. Dazu kommen noch der größere Akku [auch da ist ein zweiter in der Basis verbaut], die bessere Tastatur, die Unterschiede bei Gewicht, Größe usw. Ist schon ein deutlich anderes Gerät, z.B. ist ja auch ein 15-Zöller verfügbar.

    Nach deiner Nutzungsbeschreibung scheint sich das Book aber nicht zu lohnen. Immerhin zahlst du ja auch ungefähr doppelt so viel dafür. :ugly:
     
  39. chaos_zogger

    chaos_zogger
    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    7.446
    Bräuchte Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Notebook.
    Von den Specs her gehts richtung Gaming Notebook, auch wenns weniger ums spielen, als um Game Dev geht. Hab zwar einen Desktop an dessen Leistung ich nicht rankommen werde, aber für zum mitnehmen in die Arbeit oder wenn ich mal wo anders einen office tag einlege sollte ich mir endlich wieder mal ein Notebook gönnen.

    Wichtig sind bei mir vor allem der Arbeitsspeicher, mit Game Engines, Visual Studio und zig anderen Programmen gleichzeitig kömm ich da um 16 gb nicht herum. Ein alter Desktop den ich ne Zeit verwendet habe hatte nur 8 und die waren ständig ausgelasten

    Convertible und batterie sind eher egal. Gewicht wäre natürlich toll wenn es möglichst gering ist, nachdem ich aber davon ausgehe um eine dedicated Grafikkarte nicht herumzukommen hab ich da keine Illusionen.

    Screensize bin ich 15.6" gewohnt, aber auch hier bin ich flexibel, kann eh fast überrall einen Bildschirm anschließen.

    hat jemand empfehlungen die sich in der nähe von 1000€ befinden? Kann das gerät zwar abschreiben lassen, aber all zu weit über 1000 mag ich dann trotzdem nicht gehen
     
  40. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Naja, brauchst du jetzt eine dedizierte Graka oder nicht? :ugly: Es gibt auch durchaus mobile Geräte [13-Zöller z.B., wenn's möglichst mobil sein soll], die trotzdem 16 GB RAM am Start haben. Nur Aufrüsten könnte schwierig werden, weil heute ja alles immer flacher und verschweißter werden muss. :rolleyes: [Wenn man aber gleich nach 32 GB sucht, ist man schnell beim Doppelten, Dreifachen und noch mehr deines Budgets.]

    Uuund du könntest noch was dazu sagen, ob deine Programme von vielen CPU-Kernen profitieren [wenn du viel Programme baust, gehe ich fast davon aus]. Es kamen nämlich gerade die ersten mobilen Sechskerner raus; die allerdings auch erst bei ~1.300 € losgehen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top