Mit diesem Trick stellst du die Gamestar News auf den Kopf!

Dieses Thema im Forum "Fragen zur Website" wurde erstellt von Fogfrog, 27. März 2020.

  1. Dimitry Halley Mitarbeiter

    Dimitry Halley
    Registriert seit:
    28. März 2014
    Beiträge:
    389
    Ey! :(
     
  2. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.810
    Oh, nicht traurig sein. :trost:
     
  3. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    53.017
    Warum nicht einfach sagen was du meinst anstatt erzwungenen unlustigen Humor zu verwenden? :)
     
  4. Evil Herr der Zeitschriften Moderator

    Evil
    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    9.201
    Ort:
    Zeitschriftenkiosk
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 1800X
    Grafikkarte:
    MSI GeForce GTX 1070 GAMING X 8G Aktiv
    Motherboard:
    ASRock Fatal1ty X370 Professional Gaming
    RAM:
    32GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-3200 DIMM CL15 Dual Kit @2933MHz
    Laufwerke:
    512GB Samsung 960 Pro, 2000GB Samsung 970 Evo Plus, 6000GB WD Blue
    Soundkarte:
    Onboard
    Gehäuse:
    be quiet! Silent Base 800
    Maus und Tastatur:
    Maus: Trust GXT 165
    Tastatur: Corsair K95 RGB Platinum
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    2x LG
    https://www.gamestar.de/artikel/steam-verschenkt-spiele-gratis-empfehlungen,3357720.html

    Der Artikel ist auch "super".... ganz unten steht mittlerweile:
    "Update vom 14. Mai: Wir haben die Headline des Artikels präzisiert, damit keine Missverständnisse aufkommen."

    Die Headline hat dieses monströse Ausmaß angenommen: "Gratis bei Steam: Warum immer mehr Spiele-Häppchen verschenkt werden und welche ihr nicht verpassen dürft" und passt inhaltlich auch.

    Auf der Startseite ist das Update allerdings nicht angekommen. Da heißt es weiterhin "Warum immer mehr Spiele kostenlos auf Steam erscheinen" und der Introtext "Immer mehr Spiele bei Steam könnt ihr dauerhaft völlig kostenlos abstauben - doch welche sind den Download wert und was haben die Entwickler davon?" täuscht auch einen anderen Inhalt vor als der Artikel liefert.

    Die Headline "Steam: Endlich wieder Spiele-Demos" oder "Steam: Jede Menge Prologe zum Spielen" ist aber längst nicht so catchy...

    Edit:
    Weitere spannende Gratis-Spiele
    "Mythgard, Free2Play-Sammelkartenspiel ehemaliger Blizzard-Entwickler im Early Access (Spielzeit: unbegrenzt"

    Free2Play gratis. Nächste Meldung "Wasser ist im flüssigen Zustand nass"
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2020
    Oi!Olli gefällt das.
  5. Igniatesch

    Igniatesch
    Registriert seit:
    28. Februar 2019
    Beiträge:
    401
    Humor ist zum Glück subjektiv. Ansonsten ja, darf das Internet nicht überschätzen, da sind alle schnell überfordert. Ich kommentiere Bullshit halt so gern mit Sarkasmus.
     
    Schmalzbrot gefällt das.
  6. PayDay Bürger King

    PayDay
    Registriert seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    14.184
    Ort:
    Itzehoe
    clickbait wird wohl mit extremer wahrscheinlichkeit einfach immer funktionieren. wäre dem nicht so, würde man auf die leute hören. am ende klicken die leute aber trotzdem drauf, völlig egal, ob sie vorher was von "ich lösche meinen account" und ähnliches geschwaffelt haben oder nicht.

    für mich ist es clickbait, wenn die überschrift absichtlich relevante informationen weglässt, nur damit man darauf klickt.

    beispiel von Mary seite 1:

    in die überschrift gehört AUF JEDEN FALL! der name des spiels. also " das strategiespiel xy war kein erfolg. wie kann das sein? usw...

    durch das weglassen des namens wird man getriggert, welches spiel wohl gemeint sein könnte = clickbait !

    es ist natürlich nicht verboten, es ist aber schlichtweg clickbait. natürlich erzeugt man so mehr klicks, da man den artikel ggf. nicht angeguckt hätte, wenn man den spielnamen wüßte und einen das spiel nicht interessiert.

    vielleicht sollte die werbeindustrie mehr wert auf die dauer des anklickens legen. wenn ich draufklicke und sehe, das meine informationslust nicht erfüllt wird, klicke ich schnell weg - wenig bis keine werbeeinnahmen. lese ich den bericht und die werbung ist länger sichtbar = mehr geld.

    überschriften haben auch den sinn, das man relevante dinge einfach findet. wenn ich zu tipps und tricks zu spiel x suche und die überschriften überfliege, habe ich kein bock auf "tipps und tricks zu einen der beste spiele diesen jahres..." sondern "tipps und tricks zu x". am ende googelt man dann einfach und landet unmittelbar auf der richtigen seite = wenig klicks. und das weltunternehmen verdient wieder geld, weil andere die übersicht absichtlich verschlechtert haben.

    am ende verstehe ich natürlich das große ganze dahinter. es müssen klicks erzeugt werden, um die für den leser kostenlosen!!! inhalte irgendwie zu geld zu machen. daran ist absolut nichts auszusetzen, weil irgendwovon müssen die autoren auch leben.
     
  7. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.721
    Total War: Troy wird zum Release im Epic Store verschenkt, kein Scherz

    Kein Scherz ich schwör Alter!

    Wenn die Titel so schlecht sind, dass man nochmal darauf verweisen muss, dass man es gerade ernst meint.

    /Ragequit
     
    Mallas gefällt das.
  8. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    53.017
    ich fin as mehr als angemessen. Das ein Spiel zu Release verschenkt wir ist schon eine sehr unglaubwürige Nachricht. Da kann man so eine Überhöhung durchaus bringen.
     
  9. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    1.810
    :huch:
    Manche Menschen können sich aber auch echt alles schön trinken. :no:
    @Lurtz noch ein paar :sauf: und vielleicht kann man das ja dann ertragen. Wenn nicht bleibt ja immer noch der :wut:
     
    mythx gefällt das.
  10. Balthamel Kaum im Stadion, schon FC am stottern

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    36.939
    Den Titel haben sie schon geändert (ich sehe ihn nicht mehr).
     
  11. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    15.643
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 3600 @ 4,1Ghz Allcore
    Grafikkarte:
    RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Kingston A2000 1TB NVME
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    1.Acer VG270UP + 2. Dell U2414H
    Das liegt daran das Xiang einfach alles gut findet was die GS so macht. Es gibt schlichtweg nichts was die GS in irgendeiner Form schlecht macht, MERK DIR DAS!!!
     
    mythx und Bethoniel gefällt das.
  12. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    53.017
    Nur weil ich den Berufsempörten nicht zustimme? Schrecklich aber auch. :)
     
  13. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    15.643
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 3600 @ 4,1Ghz Allcore
    Grafikkarte:
    RTX 2080 Super
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Kingston A2000 1TB NVME
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    1.Acer VG270UP + 2. Dell U2414H
    Ne du bist der Berufsempörte der sich über die Berufsempörten beschwert. Und sobald jemand Kritik an der GS ausübt bist du zur Stelle und verteidigst alles was die GS so macht. Das ist halt schon extrem auffällig.
     
  14. Balthamel Kaum im Stadion, schon FC am stottern

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    36.939
    Könnt ihre eure Privatfehde bitte woanders austragen. Danke.
     
    Spectre_II und Mary Marx gefällt das.
  15. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    53.017
    Ich hab keine Fehde. Aus dem Alter bin ich raus. :)

    Was aber bleibt ist das die Redaktion bereits mehrfach sehr ausführlich dargelegt hat wieso SEO Optimierung von Überschriften nötig ist.Es geht nun mal um Klicks und Klicks bedeutet Geld. Da User selten die selbe News auf mehreren Seiten klicken kann es pro User nur einen Klick geben. Und wenn der nicht bei der Gamestar landet verdient die Gamestar damit nichts. Natürlich ist es ärgerlich ähnliche Formulierungen wie bei Clickbait Seiten zu finden. Aber die Gamestar kann nun mal nichts dafür das dies die Trigger und Buzzword-Bausteine sind auf die SEO aufbaut.

    Was mir hier von seiten der Kritiker fehlt ist eine Akzeptanz der wirtschaftlichen Notwendigkeit. Feedback und Kritik ist richtig aber man sollte sich auch annähern.

    Sowas zum Beispiel geht garnicht:
    Das habe ich auch entsprechend kommentiert:
    https://www.gamestar.de/xenforo/threads/was-ist-nur-mit-gamestar-los.469020/page-3#post-19349168

    Aber was diese Überschrift hier angeht sehe ich nun mal kein Grund für Kritik. Es wird alles relevante in der Überschrift genannt. Um welches Spiel es geht, das es das kostenlos gibt, wann es das kostenlos gibt und wo es das kostenlos gibt. Es gibt keinen Grund die News zu klicken da alles relevante bereits in der Überschrift ist. Und dazu gesagt das bei einer News die so ziemlich einzigartig ist. Oder wann wurde bisher ein AAA-Produktion zum Release verschenkt?

    Anstatt das also mal positiv zu honorieren (immerhin hätte die Gamestar auch schreiben können "GESCHENKT! Dieses Spiel schockt die Spieleindustrie, erfahrt hier warum und wie ihr davon profitieren könnt.") wird dran rumgemeckert das man über die Emotionalität versucht ein bisschen SEO reinzubringen.
     
    RandomValue gefällt das.
  16. Nymez

    Nymez
    Registriert seit:
    8. Januar 2019
    Beiträge:
    17
    Ich weiß, der Thread hier ist schon älter. Aber ich glaube das hier ist tatsächlich der Kern des Problems:

    Fängt man an reißerische Headlines und Click-Bait Titel zu verwenden dann steigt natürlich erstmal die Anzahl der Clicks für diese Artikel, gerade im Vergleich zu anderen Artikeln mit normalen Headlines (Die es ja immer noch gibt). Dass das Prinzip generell funktioniert ist ja kein Geheimnis.

    Man darf aber aus diesen höheren Zahlen keinesfalls Schlussfolgern, dass solche Inhalte ja dann das sind was die Leser wollen weil sie ja mehr geklickt werden. Wenn ich mich durch so eine Headline dazu verleiten lasse drauf zu klicken und dann beim Lesen merke dass da absolut nicht das drin steht was ich erwartet habe oder nur irgendwelche Leaks, Gerüchte und wilde Spekulationen verwurstet wurden dann tauche ich in eurer Statistik trotzdem als "hat das geklickt und gelesen" auf. Ich bin danach aber absolut nicht zufrieden sondern komme mir, auf gut deutsch, verarscht vor.

    Kurzfristig mögen euch diese Praktiken vielleicht was bringen, aber langfristig wandert euch so die treue langjährige Leserschaft ab. Dieses "experimentieren" ist mir (und wenn man sich so die Kommentare unter manchen News anschaut auch einigen anderen) in den letzten 1-2 Jahren extrem negativ aufgefallen und war zumindest bei mir der Grund warum ich mein Plus-Abo gekündigt habe.
     
  17. Mary Marx Community-Redakteurin Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    1.813
    Nur, damit hier keine Missverstände aufkommen: Wir schauen uns natürlich nicht nur die Abrufzahlen an, sondern sind in der Lage anhand von Verweildauer usw durchaus festzustellen, wie weit unsere Leser den Artikel anschauen. Tatsächlich haben wir auch immer wieder Umfragen zum Thema Headlines laufen und die große Mehrheit unserer Leser ist der Meinung, dass der Artikel einhält, was die Headline verspricht. Das was du beschreibst, wollen wir ja auch nicht (sonst könnten wir einfach ab dem 2. Absatz Ipsum Dolor schreiben ;) ).

    Und was eben wichtig ist: Es gibt einen Unterschied zwischen Clickbait und neugierig machen. Überschriften dürfen kein Clickbait sein, sie müssen aber Lust auf den Artikel machen und das ist genau das, was Dimi versucht in dem oben von dir zitierten Posting zu beschreiben:

    Und last but not least zitiere ich gerne nochmal unsere Definition von Clickbait, damit ihr wisst, nach welchen Maßstäben wir messen (weil jeder das Thema gerne anders definiert):
     
  18. Joss Filousoph

    Joss
    Registriert seit:
    25. Dezember 2015
    Beiträge:
    3.362
    Ort:
    Deadwood
    Mein RIG:
    CPU:
    https://youtu.be/hShY6xZWVGE
    Grafikkarte:
    Panic
    Motherboard:
    Hysteria
    Betriebssystem:
    Chaos 2000
    Ich nehme da auch einen Trend zu verstärkter Berichterstattung über Gerüchte und mögliche Leaks wahr. Nicht nur bei Gamestar, auch bei allen anderen Magazinen und Spieleseiten. ntower entgeht z.B. kein einziges Gerücht über die vermutlich kommende Switch ProXYirgendwas. Mir ist das inzwischen zuviel geworden, ich fühle mich da übersättigt. Bei Gamestar geht es dann eher um Toptitel wie Battlefield, CoD usw. Wenn es so ist, dass das gut bei den Lesern ankommt, dann ist das eben so. Ich kann das akzeptieren, bedaure aber, dass andere Themen dann eben wegfallen. Vielleicht geht es ja irgendwann mehr Leute so wie uns, dann wird das auch in der Berichterstattung abebben.
     
Top