Reden wir über's Geld.

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Terranigma, 18. Mai 2019.

?

Wie viel?

  1. 0€ - 300€

    20 Stimme(n)
    9,9%
  2. 300€ - 800€

    29 Stimme(n)
    14,4%
  3. 800€ - 1400€

    61 Stimme(n)
    30,2%
  4. 1400€ - 2000€

    43 Stimme(n)
    21,3%
  5. 2000€ - 3000€

    25 Stimme(n)
    12,4%
  6. mehr als 3000€

    24 Stimme(n)
    11,9%
  1. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    43.683
    Ort:
    Essen
    Ok. Also da es nicht viel Geld ist wie wäre es mit 50 €. Ist ja nix. Und auch für einen Häuserkauf können 200 € mehr eine Rolle spielen. Das sind dann mal eben 2400 € pro Jahr, die man in den Kredit pumpen können. Oder auch die agrenze die es zwischen wir können uns den Kredit ohne Abstriche leisten oder wir müssen starke Abstriche machen.

    Rechnet man nämlich noch die gesparte Miete gegen sind 200 € eben mehr als nix.

    Also wer schenkt mir Geld. Nehme auch Spielekeys für aktuelle Spiele. Für mich sind nämlich 2 € nichts. Deswegen verschenke ich ja so oft Spielekeys.
     
  2. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    22.341
    Wer hat denn eigentlich behauptet, dass 200 Euro mehr im Monat "nix" sind? Das ist ne Menge Geld, dafür muss man sich nur mal überlegen, wie sehr man sich ärgern würde, wenn einem das Jahresplus von 2,4k geklaut werden würde. Das ist ein ganzer, langer Urlaub für zwei Personen, ein Gebrauchtwagen, zwei sehr gute Fahrräder oder eine Schlafzimmerausstattung. Jedes Jahr!

    Der einzige Punkt, wo 200 Euro den Braten tatsächlich nicht fett machen, sind die Immobilien. Einfach weil die Preise so schnell steigen, dass da keine Gehaltserhöhung mehr hinterherkommt. Das ist ein Problem, das aktuell alle betrifft, außer den richtig Reichen, die sich in lukrativen Lagen die Häuser und Grundstücke als Investment kaufen und so die Preise noch weiter treiben.

    Ich frag mich, warum sich der Ärger da jetzt gegen die "jammernden" Mittelständler entlädt und nicht gegen die Politik, die so eine Entgleisung ermöglicht hat. Schließlich ist der Handwerker da genauso betroffen wie der Softwareentwickler.
     
    gesuntight und SolemnStatement gefällt das.
  3. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    43.683
    Ort:
    Essen
    Weilnsolcje Sprüche einfach dämlich sind. Und der Kerl kommt aus dem Pott hier gibt es noch Häuser. Ja auch bezahlbare. Und trotz der Steigerung sind 200 € immer noch eine Menge Geld.
     
  4. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    3.886
    Solche Diskussionen erinnern mich immer wieder daran, dass es schon seinen Grund hat, warum viele Leute (gerade Gutverdiener) nicht gerne über ihre Finanzen reden. Es wird zu vieles falsch verstanden und unter den Tisch fallen gelassen. Das schadet dann übrigens allen, weil es Streit in Gruppen bringt, welche eigentlich zusammenhalten sollten. :yes:

    Zur Verdeutlichung: Ja, ich weiß, wie es ist, mit 25k Jahresbrutto nach Hause zu gehen und wie es ist, in einem Zweipersonenhaushalt mit deutlich unter 2k netto monatlich zu leben. Ich weiß auch, wie man zu dieser Zeit denkt. "Wow! Demnächst haben wir 3k netto, dann steht uns die Welt offen, das sind immerhin 50% mehr als heute!!!". Und dann hat man nach Mehrarbeit, Fortbildung, Gehaltserhöhungen und Co. diese 3k netto und was ist? Am Leben hat sich wenig geändert. Die Wohnung und das Auto sind jeweils etwas größer geworden und das war´s. Das ist nicht "nichts" (wie Du es darzulegen versuchst), aber eben auch nicht dieser Sprung, den man sich im Vorfeld versprochen hat. Und hier reden wir von 1.000 Euro monatlich mehr, nicht von 200 Euro. Das ist viel Geld, aber eben nichts, was den Unterschied zwischen "arm" und "reich" macht. Darum geht es.

    200 Euro monatlich mehr oder weniger ändert übrigens bei den heutigen Immobilienpreise nichts. Das ist leider keine Überheblichkeit, sondern ein Fakt. Eine 100m² Eigentumswohnung kostet im Pott min 200k, eher 300k. Dazu kommen Nebenkosten und wir sind schnell bei 350k Gesamtkosten. Bei einer jährlichen Preissteigerung von ca. 5% bedeutet das, dass dieselbe Wohnung nächstes Jahr bereits 10-15k mehr kostet. Da bringen Dir Deine 2,4k Erspartes wenig. Das ist die Realität, welche sich für weite Teile der arbeitenden Mittelschicht heute stellt. Von Häusern haben wir hier noch gar nicht gesprochen.

    Hinzu kommt, dass auch ich (wie Du und alle anderen hier) nichts geschenkt bekomme. Wir alle müssen für unser Geld arbeiten, Überstunden schieben, Fortbildungen machen, etc. pp.. Sollte der Job einmal wegfallen, stehen auch Gutverdiener wie wir innerhalb eines Jahres relativ arm da. Nur, weil ich das auch so benenne, musst Du das nicht als Abwertung gegenüber finanziell weniger erträglichen Berufen betrachten. Ganz im Gegenteil: Ich kritisiere regelmäßig, dass so ziemlich alle Berufe in Deutschland maximal unterbezahlt sind. Ich bin auf Deiner Seite und wir sollten an einem Strang ziehen. Wie Du weiter vorne vielleicht gelesen hast, bin ich sogar aktiv daran beteiligt, im Rahmen meiner Möglichkeiten die Gehälter von Dritten zu verbessern. Meine Vorgänger in der Abteilung haben jedenfalls nicht einfach so +10% für Kollegen verhandelt. So etwas mache ich nicht, wenn ich der Meinung bin, dass wir alle so üppig verdienen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2019
    gesuntight und Teiler gefällt das.
  5. Boris Brunz von Brunzelschuetz

    Boris Brunz von Brunzelschuetz
    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.651
    Ab einem gewissen Gehalt sind die 200€ wirklich nichts Weltbewegendes mehr.

    Keiner würde freiwillig darauf verzichten wollen, aber der Lebenstil ändert sich beim Sprung von 40k auf 43k eben nicht spürbar. Mir persönlich würde da keine bedeutende Anschaffung einfallen, die mein Leben merklich verbessern würde. Alles nötige & ein recht sorgenfreies Leben gibt's schon weit vor dieser Schwelle.

    Das ist die Perspektive, aus der solche Aussagen getätigt werden.

    (Und bevor hier ein falscher Eindruck entsteht: Aus genau diesem Grund bin ich dafür, alles über ~50k mit mindestens 50% zu besteuern.)
     
  6. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    50.561
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Naja, 200,- EUR können den Unterschied ausmachen, ob man einen Immobilienkredit bedienen kann, oder nicht.
     
    Oi!Olli gefällt das.
  7. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    3.886
    Das Problem lässt sich leider sehr häufig beobachten. Wenn der 20-jährige Fußballspieler Millionengehälter erzielt, finden dass alle in Ordnung, wegen seines "Talents". Wenn der Manager ebenfalls Millionengehälter erzielt, ist das auch in Ordnung, wegen seiner "Verantwortung". Aber, wehe der Nachbar verdient mal einige hundert Euro Monatsbrutto mehr, weil er eine Fortbildung besucht oder einfach nur Glück gehabt hat, dann bricht die Welt zusammen und man gönnt ihm die Butter auf dem Brot nicht.

    Damit unterstelle ich jetzt nicht, dass Olli so tickt, aber seine Argumentation geht in eine ähnliche Richtung. Und diese habe ich leider mehr als einmal erlebt, in den ganzen Debatten zu diesen Themen. Da braucht man sich nicht wundern, dass Arbeitgeber uns alle immer mehr unter Lohndruck setzen, wenn wir es nicht einmal schaffen, untereinander solidarisch zu sein.
     
  8. Boris Brunz von Brunzelschuetz

    Boris Brunz von Brunzelschuetz
    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.651
    Wenn das tatsächlich so ist, lebt man über seine Verhältnise - zumindest bei einem hohen Gehalt. Da gibt es wirklich keine Entschuldigung, so knapp zu kalkulieren.
     
  9. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    50.561
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Hm. Doch nicht zwingend. Man rechnet ob es .mit der Finanzierung hinhaut und dann kommt in der Exceltabelle halt ein Plus oder ein Minus raus. 200 EUR können auch dann den Ausschlag geben, wenn man eine Reserve eibgerechnet hat.
     
  10. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    4.036
    Ort:
    42
    Von 200 Euro können wir dreimal im Monat zu zweit essen gehen. Fragt mal eure Frau, ob dreimal essen gehen oder nicht ein Unterschied ist.
     
    gesuntight und mike81 gefällt das.
  11. Boris Brunz von Brunzelschuetz

    Boris Brunz von Brunzelschuetz
    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.651
    Ich kann mir schon Situationen vorstellen, bei denen man über 2,4k pro Jahr froh wäre.

    Trotzdem halte ich es für grob fahrlässig, wenn bei einem Einkommen von 40k+ derartige Summen über Plus oder Minus entscheiden würden. Das sollte eher den Unterschied zwischen 5% oder 10% Rücklagen ausmachen. Für ein bequemes Leben ist das trotz der hohen Mietpreise mehr als genug.

    @UrbanForest

    Die betreffenden Personen müssen sich ja nicht mehr ums Essen sorgen, genau das ist ja deren Perspektive. Bei einem Einkommen von 1500 netto sähe das ganze sicher anders aus.
     
  12. Ramiel Ronzo Capo

    Ramiel Ronzo
    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    6.910
    Ort:
    Metal Slug begeistert
    Da stimme ich dir zu. Selbst wenn du bei den Top 5% bist, bist du noch lange nicht wirklich reich. Die Steuerlast steigt ja auch überproportional an, netto bleibt einfach nicht viel übrig.Wenn man 40k brutto im Jahr bei Klasse 1 verdient, dann zahlt man im Jahr 6300 Lohnsteuer, bei 120k brutto und auch klasse 1 36600 Lohnsteuer. Man verdient das 3 fache, zahlt aber das knapp 6 fache an Lohnsteuer :topmodel:

    Leistungsträger zu sein empfinde ich in Deutschland als nicht wirklich schön. Es fühlt sich für mich ungerecht an wenn man prozentual mehr Steuern zahlt destso mehr jemand verdient und zweitens wird man in Deutschland viel mehr geneidet wenn man sich dann mal erdreistet von deinem Geld auch noch etwas "gönnt". Um da frieden zu finden bleiben viele die ich kenne und jenseits der 120k verdienen dann doch eher unter sich. Das Thema Geld vergiftet aus meiner Sicht gern die Stimmung wenn die Gehaltsunterschiede in einer Gruppe zu groß sind.
     
    SolemnStatement gefällt das.
  13. Cas GTI Verbastler

    Cas
    Registriert seit:
    16. Dezember 2018
    Beiträge:
    4.647
    Mein RIG:
    CPU:
    i5-6500
    Grafikkarte:
    XFX RX470 RS Black Edition
    RAM:
    8GB DDR4
    Maus und Tastatur:
    Razer Ornata Chroma & Roccat Kone XTD
    für 200€ 3x Essen gehen?
    5 Sterne Gourmet Restaurant oder was? :ugly:
     
  14. Elzy angehender Misanthrop

    Elzy
    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    17.813
    Ort:
    Eppendorfer Grillstation
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8086K Limited Edition
    Grafikkarte:
    Asus Strix Geforce 1080 Ti OC
    Motherboard:
    Asrock Z370 Extreme4
    RAM:
    16 GB
    Laufwerke:
    1 TB Samsung 860 Evo
    Pioneer BluRay-Laufwerk
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6 Blackout
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX Master 2
    Logitech G910
    Betriebssystem:
    Win 10 Home
    Monitor:
    Acer Predator X34P
    Was meint ihr eigentlich, was man so als Gesamtsumme zurücklegen sollte? Wie sollte der Kontostand mit 42 aussehen, damit man für die Zukunft ein gutes Leben haben kann. Ich hab einen ganzen Batzen gespart und überlege, ob es nicht sinnvoller wäre, ein bisschen mehr Geld unter die Leute zu bringen. Andererseits frage ich mich, ob ich da falsch liege.
     
  15. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    4.036
    Ort:
    42
    Zeig mir ein 5 Sterne Gourmetrestaurant, das du mit ca. 32 Euro pro Person (200/3 Besuche/2 Personen) und mind. zwei Gängen verlässt :ugly:
     
  16. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    3.886
    Derartige Fragen kann man nicht pauschal beantworten. Das hängt massiv davon ab, was für Dich ein "gutes Leben" ist, ob Du weiterhin arbeiten gehen möchtest oder nicht, usw. usf.. Für den einen ist ein Kontostand über 10.000 Euro bereits Luxus, weil er die Waschmaschine ersetzen kann und für den nächsten sind selbst 100.000 Euro Kontostand zu wenig, weil die Wunschimmobilie 800.000 Euro kostet und somit nicht einmal für die 20% Anzahlung reichen. :nixblick:
     
  17. Elzy angehender Misanthrop

    Elzy
    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    17.813
    Ort:
    Eppendorfer Grillstation
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8086K Limited Edition
    Grafikkarte:
    Asus Strix Geforce 1080 Ti OC
    Motherboard:
    Asrock Z370 Extreme4
    RAM:
    16 GB
    Laufwerke:
    1 TB Samsung 860 Evo
    Pioneer BluRay-Laufwerk
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6 Blackout
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX Master 2
    Logitech G910
    Betriebssystem:
    Win 10 Home
    Monitor:
    Acer Predator X34P
    Stimmt... muss erstmal klar werden, wo für mich die Reise zukünftig hingeht.
    Tendenziell ists bei mir aber eher die letztgenannte Summe.

    Ich glaube auch, dass wenn ich zwei Millionen im Lotto gewönne, dass ich dann sofort aufhöre zu arbeiten :)
     
  18. Cas GTI Verbastler

    Cas
    Registriert seit:
    16. Dezember 2018
    Beiträge:
    4.647
    Mein RIG:
    CPU:
    i5-6500
    Grafikkarte:
    XFX RX470 RS Black Edition
    RAM:
    8GB DDR4
    Maus und Tastatur:
    Razer Ornata Chroma & Roccat Kone XTD
    Ich weis nur, dass sparen in der Ausbildung eigentlich nichts bringt, außer man hat 0 fixe Ausgaben und wird daher nicht in seiner Lebensqualität eingeschränkt
     
  19. Elzy angehender Misanthrop

    Elzy
    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    17.813
    Ort:
    Eppendorfer Grillstation
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8086K Limited Edition
    Grafikkarte:
    Asus Strix Geforce 1080 Ti OC
    Motherboard:
    Asrock Z370 Extreme4
    RAM:
    16 GB
    Laufwerke:
    1 TB Samsung 860 Evo
    Pioneer BluRay-Laufwerk
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6 Blackout
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX Master 2
    Logitech G910
    Betriebssystem:
    Win 10 Home
    Monitor:
    Acer Predator X34P
    Stimmt, sparen kommt später.
     
  20. Boris Brunz von Brunzelschuetz

    Boris Brunz von Brunzelschuetz
    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.651
    Falls es nur eine Bargeldrücklage sein soll: Ich würde mit 3-6 Monatsgehältern kalkulieren. Du wirst wahrscheinlich wie wir alle hier aufs Arbeiten bis zur Rente angewiesen sein, da ist das mehr als genug. Überschüsse am besten investieren, damit das Geld auch was sinnvolles macht.
     
  21. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    50.561
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Dad sind 33 € je Person und Essen inkl. Getränke und vielleicht einen Nachtisch oder Vorspeisenteller. Das sind ganz normale Preise.
     
  22. Cas GTI Verbastler

    Cas
    Registriert seit:
    16. Dezember 2018
    Beiträge:
    4.647
    Mein RIG:
    CPU:
    i5-6500
    Grafikkarte:
    XFX RX470 RS Black Edition
    RAM:
    8GB DDR4
    Maus und Tastatur:
    Razer Ornata Chroma & Roccat Kone XTD
    ist richtig
    ich hab nicht Rechnen können :nervoes:
     
    legal gefällt das.
  23. Elzy angehender Misanthrop

    Elzy
    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    17.813
    Ort:
    Eppendorfer Grillstation
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8086K Limited Edition
    Grafikkarte:
    Asus Strix Geforce 1080 Ti OC
    Motherboard:
    Asrock Z370 Extreme4
    RAM:
    16 GB
    Laufwerke:
    1 TB Samsung 860 Evo
    Pioneer BluRay-Laufwerk
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6 Blackout
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX Master 2
    Logitech G910
    Betriebssystem:
    Win 10 Home
    Monitor:
    Acer Predator X34P
    6 Nettogehälter wären dann 15% meiner Rücklagen. :-D Ok, alles gut.
    Investieren ist so eine Sache im Moment. AFAIK gibts ja nicht gerade viel Zinsen.
     
  24. Diamond1991

    Diamond1991
    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    11.033
    Das stimmt, gerade nach Abzug der Miete geht es mir schon ganz gut, da Restaurants und Freizeitmöglichkeiten tendenziell günstig sind.

    Natürlicherweise gab es bei mir aber durch das Studium einen "Investitions- bzw. Konsumstau", also musste ich erstmal neue Möbel kaufen, mein Monitor ist von 2011, ich habe keinen Laptop, nur einen Anzug für die Arbeit... Das summiert sich irgendwie alles, auch wenn ich gar kein Materialist sein möchte :ugly:
     
  25. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    50.561
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Man sollte bei sowas mal überlegen, wie viel Geld man als Rentner gerne haben möchte. Inflation berücksichtigt. Von da aus plant man seine Strategie.
     
  26. Boris Brunz von Brunzelschuetz

    Boris Brunz von Brunzelschuetz
    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.651
    Das flacht normalerweise eh ab, solange du nicht in die hedonistische Tretmühle stolperst. Ab dem 3. Monitor weiß man eh nicht mehr, wo der hin soll. :ugly:

    Jetzt nur nicht zu früh an Kinder denken! :timber::wahn:
     
    legal gefällt das.
  27. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    50.561
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Doch, Kinder sind toll. Aber teuer.
     
  28. Diamond1991

    Diamond1991
    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    11.033
    Gibt eh erstmal keine Person für Kinder. :ugly:

    Aber diese hedonistische Tretmühle finde ich wirklich schwierig im Kopf zu besiegen. Ich beschäftige mich damit natürlich, aber so richtig durchgedrungen ist es noch nicht. Schuhe kann man in ganz vielen unterschiedlichen Varianten besitzen, genauso wie Uhren. Oder statt ins McFit, kann man sich auch eine Mitgliedschaft im Premium-Club für 150€ im Monat kaufen, damit man morgens vor und nach der Arbeit in die Sauna gehen kann. Mir fällt da schon einiges ein :ugly:
     
  29. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    27.638
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Nja, nähere dich doch mal von der anderen Seite. Nach 1000 € Puffer bleibt bei einer ungeplanten Kostensteigerung und Einnahmensenkung (Krankheit, Kind, etc.) schnell nix übrig :nixblick:
     
  30. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    43.588
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    Intel Onboard
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Wir haben das Problem, dass meine Frau keine Milch geben kann. Daher müssen wir die Nestle Milch kaufen. Das geht so brutal ins Geld...
     
  31. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    50.561
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Joa. Ein gewisses Lebensrisiko muss man auch tragen. Gegen alles absichern geht nicht.

    Ich bekomme zum Beispiel BU-Versicherungen nur mit massiven Risikoaufschlägen, das spare ich mir dann lieber.
     
  32. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    43.588
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    Intel Onboard
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Solange man nicht grad in Nobelrestaurants rennt. Unser Grieche hier um die Ecke bietet super Qualität, für 200 Euro können wir dort sicherlich 5-6 mal im Monat hin.
     
  33. Boris Brunz von Brunzelschuetz

    Boris Brunz von Brunzelschuetz
    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.651
    Am besten die 2 Super-Kostenpunkte (zu) große Wohnung & Auto so gut es geht vermeiden und du musst im Alltag nur selten auf Geld achten.

    Am besten gleich gar nicht mit sinnlosen Connaisseur-Hobbies wie Uhren/teure Autos/Nobelgastronomie anfangen und lieber in die örtliche Bücherei oder irgendeinen Verein gehen usw. Nicht weil man muss, sondern weil es fast gratis & mindestens genau so erfüllend ist. Ich persönlich habe ab 2000€ monatlich keine großartigen Unterschiede beim Wohlbefinden gemerkt und bin mittlerweile wieder drunter.

    Fürs nächste "Level" wäre glaube ich deutlich mehr nötig (Business-Class statt Economy, BMW statt Kleinwagen/Öffis, Haus statt Wohnung). Der dafür nötige Aufwand steht jedoch in überhaupt keinem Verhältnis zu den (immer kleiner werdenden) Vorteilen.
     
  34. Boris Brunz von Brunzelschuetz

    Boris Brunz von Brunzelschuetz
    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.651
    Meinst du 1000€ Puffer monatlich? Das wäre für mich bei 4000 Netto ein ordentlicher Batzen.

    Ansonsten halte ich bei einem solchen Einkommen 10k Rücklagen und eine 10% Sparrate für das Mindeste, solange wir hier über eine sinnvolle Finanzplanung sprechen.
     
  35. Mr.Anderson PB Auserwählter

    Mr.Anderson
    Registriert seit:
    28. Dezember 2000
    Beiträge:
    4.262
    Ort:
    allen guten Geistern verlassen
    Ein Vergleich von absoluten Beträgen ist manchmal recht schwierig.

    Ich hatte immer großes Glück in Sachen Einkommen; jetzt da ich in London lebe ist mein Lebensstandard aber deutlich schlechter als früher in Deutschland, trotz doppelt so hohem Einkommen. Da sehen die Zahlen zwar hoch aus, aber in einer Stadt wo selbst ein Parkplatz im Durchschnitt 219,000 Pfund kostet macht man halt auch damit nur sehr begrenzt weite Sprünge :ugly:

    Ist natürlich meckern auf hohem Niveau. Aber Dinge, die in Deutschland für viele qualifizierte Jobs recht durchschnitt sind (min. 90-100m² Bude mit mittlerem technischen Standard, nicht weiter als 45 min Pendelzeit weg von der Arbeit; vernünftige Bildung für die Kinder etc.), braucht man hier ein absolut astronomisches Einkommen.
     
  36. |Kirby|

    |Kirby|
    Registriert seit:
    2. Juni 2000
    Beiträge:
    6.032
    Ca. £1100, bisschen mehr. Wären wohl noch £2-300 mehr drin, wenn ich mich nicht weigern würde eine WG zu bewohnen. So steckt halt mein halbes Gehalt in der Miete, da der Lebensunterhalt hier halt ziemlich teuer ist. Für Nahrung und andere Ausgaben des täglichen Lebens gehen dann nochmal etwa £400 pro Monat drauf, mal mehr mal weniger. Post-Doc in Informatik an einer englischen Uni, aber mit Ziel die akademische Welt innerhalb der nächsten zwei Jahre zu verlassen, was sich wohl eher positiv auf's Gehalt auswirken dürfte...

    Passt aber schon. Bin definitiv noch im "Studentenmodus" (kann mich beispielsweise nicht dazu durchringen meinen 2011er Laptop und noch älteren Bildschirm mal zu ersetzen, obwohl mich beide eigentlich täglich nerven); nur meine Wohnsituation hat sich deutlich verbessert im Vergleich zur Zeit als Student. Und viel Geld geht halt für regelmäßige Reisen nach China drauf, weil ich meine Freundin zumindest ein paar Wochen im Jahr sehen möchte. So richtig sparen sollte ich mal, das ich das noch nicht tue liegt mehr an Faulheit und ausgeprägtem Desinteresse an Finanzen, weniger an den Möglichkeiten. Ist aber auch mein erster "richtiger" Job und bei Antritt war ich quasi Pleite. Etwas über ein Jahr später kratze ich nun an den £10k auf dem Konto, ist also alles wirklich nicht so problematisch. Sorgen macht mir nur wie's weitergeht, ein Umzug zurück auf's europäische Festland wäre wohl zu stemmen, aber eigentlich hätten die Eltern meiner Freundin ganz gerne, dass ich zumindest mal ein Jahr in China lebe und ich hab keine Ahnung wie ich das machen soll.
     
  37. dieMausss

    dieMausss
    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    3.505
    Würde ich jetzt nicht sagen. Wir planen eventuell in den nächsten paar Jahren eine Wohnung zu erwerben (danach ist der Zug abgefahren, wenn es bis da hin nicht klappt).
    Wenn ich davon ausgehe was ich jetzt als Miete zahle, dann einen Aufschlag draufpacke, will ich bei einem kleinen Plus landen. Und genau da können die 200€ durchaus einen Unterschied machen....
     
    UrbanForest und legal gefällt das.
  38. Erynhir

    Erynhir
    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    3.792
    War das auf mich bezogen?:hmm:

    Danke :) danach ist aber Schluss. :D
     
  39. Boris Brunz von Brunzelschuetz

    Boris Brunz von Brunzelschuetz
    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.651
    Sowas wäre für mich nur kurzfristig (in den Jahren des ersten Hauskaufs) denkbar - ich würde das aber so gut es geht vermeiden. Sich nicht um 200€ scheren zu müssen ist doch einer der größten Vorteile so einer hohen Bezahlung.

    Dauerhaft auf diese Weise am finanziellen Limit zu leben wäre mir persönlich viel zu stressig. Da bist du trotz des hohen Einkommens immer einen Notfall/Autoschaden/temporäre Arbeitslosigkeit vom Minus entfernt und kannst dir möglicherweise auch nicht leisten, dem Chef mal die Meinung zu sagen.

    Ich kann verstehen, wenn bei deutlich weniger Gehalt nichts übrig bleiben würde - bei sowas wie 40k wären 10% Sparrate/Rücklagen imho locker drinnen und es lässt sich auch als Familie gut leben, wenn es nicht gerade im Zentrum von München ist.
     
  40. Enjoint

    Enjoint
    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    4.242
    Gibt eigentlich keinen Grund die Nestlé zu kaufen. Egal ob Pre Milch oder jede Stufe danach gibt's genügend Alternativen die ein Drittel kosten.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top