Sammelthread: Exklusiv im Epic-Store

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zu Gamestar-Artikeln" wurde erstellt von Mary Marx, 4. April 2019.

  1. Mary Marx Community-Redakteurin Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    773
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2019
    rudi79 gefällt das.
  2. Fiesfee Mitmobberin

    Fiesfee
    Registriert seit:
    30. Oktober 2017
    Beiträge:
    4.210
    Sollte hier nicht vielleicht noch ein Link zu der News um das Angebot des Epic-Stores rein (und andersrum natürlich auch)?
    Der Epic-Store hat an sich ja bereits einen Thread im Spieleforum.
     
    Panthe, corezersnizer und electric gefällt das.
  3. Mary Marx Community-Redakteurin Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    773
    Da hast du recht, ich kümmere mich gleich drum, wenn der Rest funktioniert. Danke! :)
     
    M4na gefällt das.
  4. Cevio

    Cevio
    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    290
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 1600
    Grafikkarte:
    EVGA GTX 960
    Motherboard:
    ASUS X370-Pro
    RAM:
    CORSAIR 16GB 3000MHz
    Soundkarte:
    CRATIVE X-Fi Titanium
    Maus und Tastatur:
    Roccat Kone AIMO, Roccat Vulcan
    Dieser Typ... Man kann ihm einfach kein einziges Wort mehr glauben!
     
  5. Bergentrückung

    Bergentrückung
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    818
    Ich bin vielleicht etwas altmodisch, aber ich hätte einfach gerne wieder mal mehr News, Previews und Tests zu mehr anderen Spielen, auch die die etwas unbekannter sind.
    Gefühlt liest man hier was Spielenews angeht zum Großteil nur noch Epic-Store, die aktuellen Loot-Shooter und die aktuellen BR-Shooter.
    Von früh bis spät. :battlestar:
     
    Riverx, Spaehling, teffile und 52 anderen gefällt das.
  6. bellab

    bellab
    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    36
    "Exklusivdeals sind wohl nicht profitabel": Liebe Gamestar, wäre vielleicht mal an der Zeit, dann die angeblich rekordverdächtigen Verkaufszahlen von Metro zu hinterfragen. Sozusagen journalistisch. Die Community hatte dazu ja schon Vermutungen geliefert.

    PS: "Die Kommentarsektion unter diesem Artikel wurde geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich." - Ganz schwache Form. Freut Euch doch lieber, dass Euch die Epic-Kontroverse eine aktivere Community beschert, anstatt den Austausch zu unterbinden. Ich halte es für abwegig, dass Ihr von Epic "gekauft" seid, aber bei so einer Aktion wundert es mich nicht, wenn andere Leser das anders interpretieren und Euch solche Vorwürfe machen.
     
    Kalumet, Szymon, Batze und 23 anderen gefällt das.
  7. Mattosaurus

    Mattosaurus
    Registriert seit:
    8. September 2016
    Beiträge:
    9
    Ich hoffe, dass Tim Sweeney Durchfall bekommt und kein Toilettenpapier zur Hand hat.
     
    kidow, DyingEmber, der_boris und 29 anderen gefällt das.
  8. Mary Marx Community-Redakteurin Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    773
    Wie bereits im Infokasten erwähnt: Es ist nicht mehr möglich das angemessen zu moderieren. Und wir unterbinden keinen Austausch sondern verschieben ihn nur um weiterhin an angemessenes Diskussionsklima gewährleisten zu können. Würden wir die Kommunikation unterbinden wollen, gäbe es keinen Infokasten und keinen Thread ;)
     
    BizZzar, Jacka, mooze1337 und 7 anderen gefällt das.
  9. bellab

    bellab
    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    36
    Dann hast Du heute aber Glück. FYI, um Dich zu dem Thema abzuholen: Epic hatte groß posaunt, das neue Metro hätte (ich hab die Zahlen nicht parat, aber die Größenordnngen) sich bei Epic "2mal so häufig verkauft wie der Vorgänger", aber sich bei absoluten Zahlen zurückgehalten. Es gibt aber theoretisch zwei "Vorgänger", einmal normal und dann "Redux"; davon hat sich eine ca. 20.000mal verkauft, die andere 2 Mio. Mal. Mehrere Mio. Metro-Verkäufe nur bei Epic klangen von Anfang an unplausibel (und dann hätten sie absolute Zahlen genannt), und dann könnte wahrscheinlich alleine *dieser* Exklusivdeal *alle* ihre Exklusivdeals in die Profitabilität heben.
     
    DyingEmber, Magmos, EnLa und 15 anderen gefällt das.
  10. Royal Royal

    Royal Royal
    Registriert seit:
    5. Februar 2019
    Beiträge:
    33
    Es ist eigentlich egal wieviel Profit die Publisher/Entwickler als auch Epic mit den Produkten im Epic Store in dieser Phase zu machen.
    Der Epic Store befindet sich immer noch in der Investitionsphase um Ihr Portfolio als auch den Kundenstamm zu vergrößern.
    Da Epic ohnehin bereit ist bereit geringe Absatzzahlen den Publishern gegenüber zu kompensieren, wird Epic sowieso die nächste Zeit, wenn man so will, draufzahlen. Damit rechnen sie.
    Aber es sind nicht diejenigen Kunden wichtig die nicht im Epic Store kaufen, sondern nur diejenigen die es tun und weiterhin tun werden.

    Ich bin fest davon überzeugt dass die meisten Titel sich via Steam wesentlich besser verkauft hätten. Das wissen Epic als auch die Publisher/Entwickler. Doch hier garantiert Epic eben Kompensationszahlungen, weil es ihnen egal ist, wieivel Verlust sie derzeit machen.

    Wir werden erst in 1-2 jahren sehen, ob Epics Rechnung/Strategie aufgeht.
     
    hoorbi, SchnabeltierX, Toffel und 5 anderen gefällt das.
  11. bellab

    bellab
    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    36
    Verstehst Du den Unterschied zwischen: "Hey wir brechen alle Verkaufsrekorde!!11eins" und "Das ist ein Verlustgeschäft und bleibt auf absehbare Zeit auch eins"? Die Statements kamen im Abstand weniger Wochen von Epic.

    Es ergibt total Sinn, dass Epic Verluste macht. Aber ich erwarte von meinem Lieblings-Gaming-Magazin, PR-Lügen zu hinterfragen.
     
    Toffel, teffile, ThalonMook und 7 anderen gefällt das.
  12. Royal Royal

    Royal Royal
    Registriert seit:
    5. Februar 2019
    Beiträge:
    33
    Mal rein aus Neugier, wann war es das letzte Mal , dass Gamestar eigenständig eine PR Aussage auf deren Wahrheitsgehalt hin überprüfte?
    Soweit ich das sehe, vermittelt Gamestar PR Aussagen/Botschaften relativ ungefiltert und überlässt die "kritische Recherche" diversen Forenusern/Streamern die zudem auch ungeprüft und unbestätigt übernommen werden.

    Selbst erarbeitete Informationen hab ich bisher nicht gefunden. Aber kann mich auch irren. Daher meine Frage.
     
    teffile, Silfar und bellab gefällt das.
  13. bellab

    bellab
    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    36
    1. Ich will Deine Business-Skillz nicht in Frage stellen, aber bei Epic sind die wichtigsten Deal-Bedingungen bekannt. U.a. schenken sie Devs kein Geld, sondern geben Verkaufsgarantien. Über so ein Minimum hinaus behalten sie ihren Cut wie üblich ein. Mal angenommen 3 Mio. Kopien zu 50 EUR netto und 12% Cut wären das ca. 18 Mio., die Epic mit Metro verkauft hätte, wenn die ursprüngliche Meldung gestimmt hätte. (Und so dringend brauchte Epic Metro nicht, dass sie mehrere Mio. Verkäufe garantieren. Aber who knows.)

    2. Epic ist in der Vergangenheit mit einigen PR-Lügen aufgefallen, oder nennen wir es im Besten Fall mal... verzerrten Aussagen. Deswegen sollte man da genauer hingucken.

    Ich verstehe auch nicht, warum Du das so persönlich nimmst (und auch noch beleidigend wirst). Meine Vermutung ist, dass Epic ganz viel bullshittet. Seit dem Datenskandal nutze ich den Store erstmal nicht mehr, er ist deinstalliert, aber wenn ich Epic irgendwann mal wieder vertrauenswürdig finde, installiere ich ihn wieder. Ich wollte darauf hinaus, dass kritischere Berichterstattung notwendig ist um... sagen wir mal, Epic dabei zu helfen, wirklich kundenfreundlich zu werden.
     
    hoorbi, EnLa, RCB und 2 anderen gefällt das.
  14. noom

    noom
    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    421
    Ein Deal ist neu nur noch die Sache einer der beteiligten Partein.
    ist das ein Test wie doof die Leute sind?

    und ja, für die Publisher ists ein besseres Geschäft weil sie auf kosten von Funktionsvorteilen für den Kunden mehr einnehmen. Ein Novum das sowas Kundenseitig verteidigt bis beklatscht wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2019
    pregboy gefällt das.
  15. bellab

    bellab
    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    36
    OK, nach der ersten Seite dieses Threads stelle ich diese Begründung nicht mehr in Frage :rotfl:
     
    Jacka, manfred4281, Magmos und 4 anderen gefällt das.
  16. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    16.103
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    Es gibt nichts was nicht so dumm wäre das es niemand beklatschen würde. :ugly:

    Ich habe ein sehr simple EPIC-Philosophie: Wer will das ich seine Software erst als GOTY im Sale kaufe, der gehe zu EPIC. :teach:
     
  17. Der_Vampyr Kommentar-Moderator

    Der_Vampyr
    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    726
    Ist für die Entwickler doch super, wenn sie wegen dir z.B. unter der Mindestabnahmemenge bleiben, dann kassieren sie 2 mal. Einmal von Epic und einmal von dir, wenn du es woanders kaufst. :D
     
    manfred4281 und bellab gefällt das.
  18. BezeWladi

    BezeWladi
    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    26
    Um RDR 2 zu spielen muss ich mir eine 400€ Konsole kaufen. Für das neue Metro reicht ein Gratis Launcher. Jo, Epic ist so böse und ungerecht.
     
    manfred4281, Richie1982, sepki und 2 anderen gefällt das.
  19. Der Bucklige Jaucher

    Der Bucklige Jaucher
    Registriert seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    16
    Warum muss ich bei dem namen Tim Sweeney an Tim Schwein denken!? :)
     
    SchnabeltierX gefällt das.
  20. Darksleep

    Darksleep
    Registriert seit:
    16. Dezember 2017
    Beiträge:
    43
    Wenn genug Leute das machen verdienen sie weniger als wenn sie die Spiele ohne exclusiv Deal anbieten würden.
    Outer Worlds zum Beispiel hätte ich mir direkt zum Release geholt, wegen dem exclusiv warte ich aber bis es auf Steam erscheint.

    Ich fürchte allerdings das wir leider die Minderheit sind...
     
    Beyrevra, Galdoran und WuschelWolf gefällt das.
  21. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    16.103
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    Ich habe ja nichts gegen die Entwickler - bestenfalls gegen ihre Publisher die diese Deals eingehen und natürlich EPIC. Solange also EPIC von mir kein Geld sieht und ich die gesundgepatchte GOTY mit allen DLCs für den halben Preis bekomme... ja da habe ich dann wohl das was EPIC für "endverbraucherfreundlich" hält. Nur halt etwas später. :ugly:
     
  22. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    16.103
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    Du verstehst 2 elementare Dinge nicht:

    1. viele PC Spieler haben keinen Bock auf Konsolewars im Launcher-Gewand.
    2. wer von kundenfreundlichkeit spricht sollte sein Spiel auf allen Plattformen anbieten und den Kunden entscheiden lassen oder halt damit leben das sich nicht jeder Spieler bevormunden lässt.
     
    SchnabeltierX, Susann, Galdoran und 8 anderen gefällt das.
  23. BezeWladi

    BezeWladi
    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    26
    Und du verstehst nicht, dass Epic nichts dafür kann, wenn Steam den Entwicklern beschissene Konditionen anbietet und, dass die Entwickler die Entscheidung treffen, wo ihre Spiele angeboten werden und nicht Epic.
     
    sepki gefällt das.
  24. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    16.103
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    Das ist halt einfach Bullshit - vor EPICs Exklusivdeals konnte man genug Entwickleraussagen lesen die in etwa lauteten "Steam ist super. Da bleibt viel mehr für uns hängen als im Retail Geschäft".
    Wie gesagt soll EPIC den Entwicklern gerne soviel % mehr geben als Steam, aber eben nicht exklusiv. Die haben selbst schon gesagt das die 12% den Shop auf Dauer nicht tragen werden. Die sind keine Weltenretter - die wollen Marktanteile - um jeden Preis. Der Verbraucher und die Entwickler sind EPIC scheißegal.
     
    BLooDGoD88, Galdoran, Magmos und 14 anderen gefällt das.
  25. noom

    noom
    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    421
    Du verstehst den Funktionalitätsumfang der Plattform Steam nicht welche dem Kunden einen Mehrwert bietet. und genau auf dessen kosten verdienen jetzt die Publisher mehr.
     
    SchnabeltierX, EnLa und pregboy gefällt das.
  26. rickyfitts

    rickyfitts
    Registriert seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    99
    Ich glaube, das können wir vergessen. Willkommen in der Welt der Klickoptimierung, wo nur noch Themen gemolken werden, zu denen schon die ersten Artikel große Resonanz hatten (also am liebsten Aufregerthemen, die man täglich neu aufwärmen und emotionalisieren kann).
    Ich bin zwar kein großer Fan von 4Player, aber die haben im März 29 Spiele getestet. Auf GameStar finde ich für den gleichen Zeitraum 14 Reviews. Zukunftsthemen wie VR werden komplett ignoriert, stattdessen kaut man lieber zum tausendsten Male die "früher war alles besser ohne Lootboxen, DLCs, DRM und Launcher"-Aufreger durch. Wirtschaftlich ist das richtig, journalistisch eine Verarmung.
     
    Gregor van Stroyny, EnLa, RCB und 3 anderen gefällt das.
  27. Reddok Kommentar-Moderator

    Reddok
    Registriert seit:
    20. Januar 2016
    Beiträge:
    783
    Beschissene Konditionen? Ich bin in einem anderen Geschäft tätig und da zwacken sie 40-50% ab.

    Außerdem, was bringt den Entwicklern/Publishern das Geld was sie zusätzlich bekommen? Es gibt schon seit Jahren DLCs, Season Pass und Microtransaktionen, die denen mehr Geld bringen sollen, aber groß geändert hat sich nichts. Wenn, dann eher dass weiter geforscht wird, wie man dem Spieler noch mehr aus der Tasche ziehen kann.

    Edit: Im Indie Bereich ist das natürlich etwas anders.
     
    SchnabeltierX, Galdoran, Magmos und 2 anderen gefällt das.
  28. bellab

    bellab
    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    36
    Man könnte auch mal ein ganz anderes Fass aufmachen: Games hätten doch bestimmt eine niedrigere Mehrwertsteuer verdient. Bei Büchern und Kinotickets ist die ja auch reduziert.:hmm:
     
    SchnabeltierX und manfred4281 gefällt das.
  29. Kernkraft88

    Kernkraft88
    Registriert seit:
    1. August 2018
    Beiträge:
    29
    Schweeiny lügt wie gedruckt. Der Typ ist so die letzte Sorte Mensch überhaupt. Hauptsache Publisher anfixxen und gleichzeitig nichts bieten für die Konsumenten. dDe dumme Herde kauft trotzdem in dem Store. Kann man sich nicht ausdenken sowas.
     
    SchnabeltierX, Susann, Magmos und 5 anderen gefällt das.
  30. Der_Vampyr Kommentar-Moderator

    Der_Vampyr
    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    726
    Machen wir doch mal ein Rechenbeispiel:

    Wir haben eine Prognose von 1 Mio Verkäufen und verkaufen unser Spiel zum Launch zu 50€ das Stück.
    Wenn wir nun bei Steam veröffentlichen machen wir 50 Mio Umsatz und nach 30% bleiben uns 35 Mio Euro.

    Epic gibt uns eine Mindestabnahmemenge von 750k. Hier machen wir also 37,5 Mio Umsatz und nach 12% erhalten wir von Epic dafür 33 Mio.

    Nun wird das Spiel bei Epic aber nur 500k mal verkauft und 250k entscheiden sich das Spiel später bei Steam zu kaufen und 250k Boykottieren das Spiel komplett. Dann erhalte ich nach einem Jahr auf Steam nochmal 250k * 30€ (Ist günstiger geworden) macht nochmal einen Umsatz nach Abzug der 30% von 5,25 Mio.

    Am Ende habe ich also weniger Spiele verkauft und dennoch mehr Geld verdient (35 Mio Steam vs. ~38 Mio Epic + Steam).

    Lohnt sich für die Entwickler. Epic selber schadet das natürlich, aber das ist einkalkuliert und gehört zum Marketingbudget. :)
     
    Yeager, BLooDGoD88, Novasul und 4 anderen gefällt das.
  31. BezeWladi

    BezeWladi
    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    26
    Stimmt. Und jetzt zwingt Epic die Entwickler mit ihnen exclusivdeals abzuschließen. Komm schon, das ist bullshit. Sicherlich ist Epic nicht heilig, aber die Entwickler treffen immernoch ihre eigenen Entscheidungen.
     
  32. Gloria H. Manderfeld

    Gloria H. Manderfeld
    Registriert seit:
    20. September 2017
    Beiträge:
    2
    Nur zum Vergleich: Autoren, deren Bücher in einem Verlag erscheinen, erhalten selbst bei einem sehr guten Deal selten mehr als 10-12% des Verkaufspreises. DAS ist ein beschissener Deal. ;) Das mag für wenige, weltbekannte Autoren anders sein, aber für die große Masse kommt nur ein winziger Bruchteil des Erlöses für die eigentliche kreative Leistung herein.
     
  33. Kolsky

    Kolsky
    Registriert seit:
    23. März 2016
    Beiträge:
    1
    Vor allem wurden die Preise für Metro Exodus NUR in den USA abgesenkt, um den Kunden entgegenzukommen. Hier in der EU hat man von der größeren Marge nichts an den Kunden weitergegeben.

    Insofern ist der Epic Store momentan einfach nicht attraktiv genug für mich.
     
    SchnabeltierX, Waldkauz, Magmos und 4 anderen gefällt das.
  34. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    16.103
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    Diese Entscheidung treffen wohl eher die Publisher. Und da viele Entwickler mittlerweile von Deal zu Deal hüpfen und auch gerne mal wechseln ist es den Publishern auch egal wenn der Ruf des Entwicklers leidet.
     
    Magmos und pregboy gefällt das.
  35. M3ikl

    M3ikl
    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Beiträge:
    134
    Und schönsaufen kann man in sich auch nicht :D
     
  36. noom

    noom
    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    421
    @Der_Vampy

    das Rechenbeispiel ist super und zeigt das alle aus der Industrie zu den Gewinnern gehören, aber der Kunde leider nicht. Der darf das Spielchen welches da getrieben wird einfach hinnehmen. Oder darfs sich gut schwanzen und glaubt auch, dass CocaCola besser wird wenn sie bei gleichbleibenden Preis Flascheninhalte um 50ml reduzieren und somit mehr verdienen.
     
    WuschelWolf gefällt das.
  37. BaronSengir

    BaronSengir
    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    85
    Dann gibt es halt eben auch keine Ubisoft Titel mehr. Kann ich mit leben.
     
    EnLa gefällt das.
  38. BaronSengir

    BaronSengir
    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    85
    Man schnappt sie halt am besten wenn sie Jung sind. Die ganzen Fortnite Gamer Base. Da können noch sehr viele konditioniert werden. Wie mit Microtransactions auch.
     
    SchnabeltierX und Galdoran gefällt das.
  39. M3ikl

    M3ikl
    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Beiträge:
    134
    Ich finds extrem schade wo das alles hinführt. Langfristig wird sich der Spielemarkt wandeln zu immer mehr Kundenfeindlichkeit, und gekauft wird trotzdem.
    Bei dem einen oder anderen Epic Store Titel hab ich mir schon gedacht da wäre doch Potential für einen "Schwarzmarkt":
    Wegen des Epic Stores mit Exclusivdeal bekommt man das Spiel nirgendwo anders, aber da ist so ein Typ der einem eine Launcher-freie Version zukommen lässt wenn man an den Entwickler einen gewissen Betrag via PayPal o.ä. "spendet"...
    So wie jetzt ists doch auch nicht toll: Ich möchte ein Spiel kaufen und auch den Entwickler unterstützen, andererseits aber Epic nicht einen Cent davon zukommen lassen und muss es deshalb leider bleiben lassen.
     
  40. Bergentrückung

    Bergentrückung
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    818
    Nicht mit einberechnet sind dabei allerdings die Leute, die sich aufgrund der Exklusivität für einen illegalen Download entscheiden. Ich habe woanders schon geschrieben dass ich beispielsweise damit rechne, dass Borderlands 3 das Spiel mit den meisten illegalen Downloads der letzten 10 Jahre werden dürfte (Metro: Exodus dürfte dabei auch weit vorne liegen).
    Steam hat mit seinem Service passiv dazu beigetragen, dass illegale Downloads zurückgehen. Ich denke dass viele Leute jetzt wieder mit dem Gedanken spielen, "Der Entwickler hat mich übers Ohr gehauen, jetzt haue ich ihn übers Ohr", sich das Spiel illegal zu besorgen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.
    Das sind allerdings nur Vermutungen. Einen gewissen Imageverlust müssen Entwickler, aktuell jedenfalls, auf jeden Fall mit einberechnen, wenn Sie Exklusiv-Deals mit Epic eingehen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top