VR - Spielethread. 2D sucks!

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Xiang, 6. November 2016.

  1. Nordmann78

    Nordmann78
    Registriert seit:
    3. Juli 2017
    Beiträge:
    299
    Exclusivtitel sind für mich auch in Ordnung, aber innerhalb einer Firma finde ich es bescheuert.
    Ist ja nicht so als wäre dies mit mehr Aufwand verbunden gewesen Ihre eigenen Rifts zu unterstützen.
    Es gibt exclusive Quest Titel, Quest 2 Titel und Riftspiele in einem Store.
    Die Quest 2 werde ich mir nicht kaufen, schon weil ich die Quest habe.

    Kabellos zocken funktioniert bei mir nicht gut.
    Ich bekomme Walking Dead Saint and Sinners damit super hin, aber der Rest, den ich getestet habe wie Thief Simulator, Asgards Wrath und noch ein paar andere Spiele ruckeln und sind damit nicht mehr wirklich spielbar.
    Verstehen tue ich das nicht, vor allem weil Saint and Sinners eine wirklich gute Grafik hat (Steamversion)
    Hab mich die letzten 2 Wochen im Internet totgesucht und nichts gefunden.
    Wäre mein Router nicht gut, würde Saint and Sinners ja ebenfalls ruckeln.
    Komischerweise läuft Saint and Sinners selbst wenn Steam komplett aus ist.
     
  2. Du solltest darüber nachdenken. Die Q2 ist der Q1 in vielen Fällen überlegen. Und viele Spiele wie RE4 und MoH werden Quest2 exklusiv weil die Q1 die Leistung dafür nicht bringt.
     
  3. both under influence

    both under influence
    Registriert seit:
    21. März 2016
    Beiträge:
    1.131
    Außer mir noch jemand, der sich heute Abend mit Kettensägenmördern und gewalttätigen Riesenbabys anlegt? Der Quest-Port von Resident Evil 4 hat tolle Bewertungen erhalten.

    Da ich in einer alten Fabrik wohne und das Stockwerk unter mir zur Zeit frei von Mietern UND Wänden ist, werde ich auf 300 Quadratmetern einmal versuchen, die Grenzen von Roomscale auszureizen :D

    Edith: hat zufällig jemand eine Kurzanleitung zu verlinken, wie man Airlink am besten einrichtet und an einen eigenen Access Point anbindet? Danke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2021
    Kelandra gefällt das.
  4. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    16.847
    Grad ne Stunde Resi4 gespielt. Ist geil, auch wenn die Immersionssünden stören. Sind jetzt nicht wirklich schlimm aber hätte nicht sein müssen.

    Anscheinend kann man Resi4 auf die Quest1 sideloaden und zumindest den Anfang problemlos spielen :ugly: (was natürlich nur legal ist wenn man das Spiel vorher gekauft hat)

    @both under influence
    In meinem vorherigen post hab ich 2 videos verlinkt. Der Typ hat so ziemlich alles durchgeguidet, einfach bissl durch den Channel klicken. Wichtig ist Kabel zum Router, 5GHZ mit eigenem SSID einrichten und nur die Quest2 darauf zugreifen lassen, Smart Connect (oder wie das bei deiner Routermarke heißt) ausschalten da dadurch 2.4GHZ und 5GHZ Kanäle zusammengelegt werden was die Performance tankt. Router in Reichweite von der Spielfläche positionieren. Bei den Channels gilt je höher desto besser, dabei sollte aber keine Überschneidungen mit Wifi Signalen aus der Umgebung stattfinden (die ist bei 80er Bandbreite glaub ich -4+4). Die Signale auslesen kann man mit Wifi Analyzer (Android App). Bei Airlink selbst musst du dann mit der Bitrate und der Auflösung rumspielen je nachdem welche GPU du hast. RTX packen mehr Bitrate und haben weniger Performance Overhead zb. Ich hab zb ne 3080er und verwende die zweithöchste Render-Resolution mit 90 HZ und 120-150er Bitrate.
     
    endlaser und both under influence gefällt das.
  5. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.078
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ich finde die Vorstellung, ein Horrorspiel in VR zu zocken und sich in der Realität in einer alten Fabrik zu befinden, als zutiefst verstörend. :no:
     
    both under influence gefällt das.
  6. both under influence

    both under influence
    Registriert seit:
    21. März 2016
    Beiträge:
    1.131
  7. both under influence

    both under influence
    Registriert seit:
    21. März 2016
    Beiträge:
    1.131
    Der Pizzalieferant hat letztens gefragt ob ich mich hier nicht fuerchte :eek:
     
  8. Nordmann78

    Nordmann78
    Registriert seit:
    3. Juli 2017
    Beiträge:
    299
    Ne, das werde ich nicht tun.
    Für mich ist das ein richtiger Arschlochmove.
    Andere VR Nutzer auszuschließen ist in diesem Fall lächerlich. Das ist als ob Sony Exclusivtitel für die PS4 Pro machen würde und die PS4 Nutzer ausschließt.
    Seit man die Quest am PC nutzen kann besteht keine notwendigkeit für exclusivtitel.
    Überleg mal, ich habe die Rift und die Quest für die paar guten VR Spiele, die man nicht nach 2-3 Stunden durch hat.
    Für so ein im vergleich zu anderen Spielen spärliches Software Angebot kaufe ich mir nicht noch eine 3. Hardware.
    Vor allem wenn das technisch überhaupt nicht nötig gewesen wäre.

    Ich bin kein Boykottierer, aber in diesem Fall ist Facebook für mich ne Schande.
    Die werden das evtl auch mit anderen noch kommenden Hardwaregeräten machen.
     
    ReVoltaire gefällt das.
  9. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.078
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    @Nordmann78: Hehre Gedanken, aber da wird sich nicht dran ändern. Insbesondere die teuren Namen werden weiterhin "weggekauft".

    Ich hatte das mal an anderer Stelle geschrieben, aber ich find's nicht mehr....

    Habe ebenfalls keine Quest und selbst, wenn über Revive(?) Oculus-Titel (noch) gespielt werden können, möchte ich mir keinen Account dort anlegen. Wirklich gute Spiele von dort entgehen mir halt. Dennoch ist die Vermutung falsch, dass man dann auf dem trockenen sitzt. Ich habe mittlerweile aufgehört, mir jedes VR-Spiel über Steam zu kaufen, was grad mal geil klingt, weil es gibt auch da einfach zu viel für ein Leben! ^^ Leider findet man diese Spiele nicht so einfach und es kann einem leichter was durchrutschen.

    Also auch wenn es nicht so ausschaut: Jenseits von Exklusivtiteln gibt es viel und es wird auch noch viel geschaffen. Manchmal keine großen Namen, aber das braucht's auch nicht zwingend für ein gutes Spiel! :yes:

    PS: Im Moment freue ich mich unter anderem schon auf Outlier, sowie auf Into The Darkness
     
  10. Ich kapier nicht was du meinst sorry.

    1. Die Q2 hat das dreifache der Leistungsfähigkeit der Q1. Das ist eher der Vergleich PS3 vs PS4. Und da laufen auch nicht alle Spiele auf beiden Konsolen. Die Q1 ist ein Bremsklotz welcher Spiele in dem Umfang wie RE4 garnicht schafft. Genauso wie die Q2 nicht Lone Echo und Lone Echo 2 schafft.

    2. Sony hat auch viele exklusiv-Titel. Schau dir z.B. RE7 an.

    3. Kabelgestütztes VR hat viel Konkurrenz. Im Mobile Bereich ist Facebook komplett Solo unterwegs. Natürlich fokussiert sich Facebook auf die Quest als Autarke Plattform.
     
  11. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.078
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Bei Sony kommen PSVR-exklusive Titel aber immerhin manchmal doch noch für den PC (z.B. Moss). Die Chancen, dass sowas bei Facebook passiert, ist eher gering, oder gibt es da Ausnahmen?
     
  12. Aktuell sind exklusivspiele eher die Ausnahme.
    https://www.oculus.com/experiences/quest/section/2335732183153590/

    Das sind alles Spiele die sowohl für Quest als auch PCVR verfügbar sind. Alle auch Cross Buy, also du kaufst Sie für ein System und kriegst es kostenlos beim anderen dazu.

    BattleSisters war ein Quest-Exklusiv und wurde nachträglich für PCVR veröffentlicht. Sniper ELite wurde parallel für PCVR und Quest entwickelt, genauso wie Phantom Covert Ops.

    PCVR hat auf der anderen Seite auch Exklusives wie Lone Echo, Lone Echo 2 oder Brass Tactics.
     
  13. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.078
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Hö? Lone Echo ist doch auch Facebook-Exklusiv? :parzival: Ob nun für Rift oder Quest spielt für mich als "Außenstehenden" keine Rolle. Brauchst für alles 'nen FB-Acc.

    Aber die Reihe z.B. hätte ich sonst auch gern mal gezockt. ;)
     
    FainMcConner gefällt das.
  14. Anchso sorry. Mir PCVR dachte ich an die Rift und nicht an Steam und andere Headsets. :D

    Gut was da angeht gibt es da Medal of Honor, wobei das vermutlich zum Deal dazugehört hat für Activision. Beim Rest bleibt alles in der Oculus-Welt.
     
  15. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.078
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ja ich weiß und ausgerechnet Medal Of Honor gefällt mir nicht. Das machen die nur, um mich zu ärgern... :heul:
     
  16. Natürlich. Was sonst. :wahn:
     
  17. Nordmann78

    Nordmann78
    Registriert seit:
    3. Juli 2017
    Beiträge:
    299
    1. Es ging mir um die PC Version, die Rift, die so Leistungsstark ist wie der eigene PC und damit Technisch nicht limitiert wie die Quest 1 oder auch 2.
    Und selbst wenn ich die Quest 1 dazu zähle gibt es auch da keinen Grund das Spiel nicht für diese anzupassen.
    Es gibt mehrere Spiele, die für die Quest auf brutalste Art und Weise ein Downgrade bekommen haben.

    2. Mir gehts doch um die Exclusivtitel im eigene Kosmos. Die Riftnutzer werden ausgesperrt.
    Sony kannst du damit nicht vergleichen, denn von denen kommen alle 6-7 Jahre eine Konsole raus und da ist es klar, das alte Konsolen nicht mehr unterstützt werden.
    Facebook hat innerhalb von 6 Jahren 4 VR Headsets rausgehauen und 3 Headsets gehen im Fall von RE4 VR leer aus.

    3. Warum ist es natürlich , das man Bestandskunden aussperrt? Du kannst nicht begründen warum die Rift/S Nutzer RE4 VR nicht spielen dürfen, außer den Arschlochmove von Facebook zu verteidigen, was dann immernoch ein Arschlochmove bleibt.
     
  18. Ok du redest nur von Oculus-Kosmos. Verwirrend, der eine so der andere so. :D

    Vielleicht kommt da ja noch was. BattleSisters hat auch nen PC Port bekommen nach Quest Release.

    Wobei ich keine Ahnung habe wie komplex so ein Port ist. Quest Games sind im Kern ja Android-Handy-Apps, die lassen sich vielleicht nicht mal eben so porten. :hmm:
     
  19. both under influence

    both under influence
    Registriert seit:
    21. März 2016
    Beiträge:
    1.131
    Grosse Empfehlung für RE4, auch wenns leider keinen Ballistics mehr gibt.
     
  20. OrdinateY

    OrdinateY
    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    8.382
    Ich fühle mich als Rift 1 nutzer schon etwas abgehängt. Aber die zu tauschen macht für mich gar keinen sinn, so selten wie ich dazu komme VR zu nutzen...

    Mir geht das mit Facebook mittlerweile aber auch auf dem Keks. Das ich das schon einen Account habe macht es nicht besser. Hab mehrere Leute in bekannten und Freundeskreis die auf non Oculus Hardware VR spielen und keiner davon mag sich Facebook ans bein binden um mit revive oder ähnlichem zu arbeiten.
    Das der kleine markt so zersplittert ist. Ist einfach misst. Kann ich nicht anders sagen.
     
  21. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.078
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Warten wir mal ab, ob sich (hoffentlich) die Gerüchte um die Index 2 bewahrheiten, dann gibt es aus anderer Richtung mal wieder einen Schub.

    Zwei Dinge stimmen mich jedoch etwas pessimistisch:

    1. Valve hat ja jetzt erst mit dem Deck ein Stück eigene Hardware herausgebracht und sie sind nicht gerade bekannt dafür, in kurzen Abständen verschiedene Produkte auf dem Markt zu werfen. Andererseits gibt es ja Vermutungen, dass im Deck schon die Technik für ein kabelloses Headset drin steckt.

    2. Der Preis wird sicher wieder jenseits einer ansatzweise tragfähigen Massenkompatibillität liegen. :topmodel:
     
  22. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    16.847
    Seitdem ich die Quest2 habe hat sich meine VR Spielzeit vervielfacht (hatte vorher auch die Rift)
     
  23. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Hab die Diskussion weiter oben zwar verpasst, wollte aber noch kurz dalassen, dass ich die Index-Controller auch scheiße fand :ugly: Hab sie zweimal probiert (einmal als die Index rauskam und einmal als die Vive Pro 2 rauskam) und immer war es mehr als ätzend mit diesen Dingern. Total krampfig zu halten und super nervig, dass es keinen analogen Gripbutton gibt (richtig kacke bei Spielen wie Ripcoil, in denen man was fangen muss). Die besten Controller bleiben einfach die CV 1 Touch.

    Aber das nur am Rande, jetzt wieder mit Resi 4 weitermachen :D

    Ach und da gerade noch von der Index 2 geredet wird, vielleicht hat auch jemand Lust auf Quest 2 Pro Leaks:
    https://twitter.com/Basti564/status/1452366495053488135

    (interessant übrigens das Video über die Controller, welche keine Ringe mehr haben und sich daher möglicherweise selbst tracken, was praktisch keine Occlusion mehr bedeuten sollte)
     
  24. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.078
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Man muss die doch nicht mal halten, weil man sie an der Hand festschnallt...:hmm: Na sei's drum. Ist oft auch einfach eine Geschmacksfrage.

    BTW: Wäre halt cool, wenn es die Q2 ohne Facebook-Account gäbe bzw. wenn man die rein als Zweitbrille nutzen könnte. Selbst, wenn es einen sicher Hack oder irgend'n Jailbreak gäbe, wäre es für mich schon eine Überlegung wert. Ich bin nicht mal an irgendwelchen Exklusivtiteln interessiert, aber dann könnten meine Frau und ich nämlich mal gleichzeitig zocken, das hätte schon was....

    2x 'ne Index in unterschiedlichen Räumen sprengt unser Haushaltsbudget doch etwas und auch die anderen Headsets sind eigentlich zu teuer, dafür dass man nur manchmal ein bisschen Multiplayer betreibt. Die nächst "günstigen" Headsets sind dann nämlich erst die G2 und die Vive Pro 2 und das heißt auch gleich mal 700 - 800 EUR hinzublättern. :ugly:
     
  25. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Nur um das kurz zu erläutern ohne die Diskussion wieder neu starten zu lassen (denn du hast recht, es ist am Ende eine Geschmacks- sowie vermutlich auch einfach eine Anatomiefrage (mit einer Prise Gewohnheit)): Es geht um den Bereich mit den Analogsticks, da habe ich mit keiner Einstellung eine bequeme Position gefunden. Und in Verbindung mit einem Gunstock erst recht nicht.
     
  26. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.078
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Verstehe schon, danke für die Info.

    Mit 'nem Gunstock zu zocken, habe ich selbst noch nie probiert...
     
    TheSam gefällt das.
  27. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
  28. NessD Psycho, groupie, cocaine

    NessD
    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    20.437
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core I5-8400
    Grafikkarte:
    ASUS GeForce ROG-STRIX RTX2080
    Motherboard:
    Asus PRIME B360-PLUS
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT DDR4 - 2400
    Laufwerke:
    Ein paar SSDs und Festplatten
    Gehäuse:
    Fractal Design R5
    Maus und Tastatur:
    Logitech G810 Orion Spectrum
    Logitech G700
    Betriebssystem:
    WIndows 10 Professional
    Monitor:
    Samsung C24FG70
    Kurze Frage: Hast du große Hände? Hatte das Problem auch, bis ich einen Grip verwendet habe. Valve selbst hat eine 3D Druck Datei rausgegeben, die auf den Controller geclipt wird und das Spielen viel angenehmer macht. Ich weiß nicht, warum Valve diese Dinger nicht selber beilegt oder zumindest für einen 10er verkauft, aber naja, das hat mein Problem behoben.
     
    TheSam gefällt das.
  29. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.716
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    https://www.golem.de/news/reality-1...-tritt-mit-12k-und-200-hz-an-2110-160607.html

    Oha...

    "Das Reality 12K QLED nutzt zwei Panels mit QLED-Technik, also ein LCD mit einer dünnen Schicht aus Nanopartikeln. Passend dazu gibt es Mini-LEDs für die Hintergrundbeleuchtung, wobei Pimax von 4.400 dimmbaren Zonen spricht.

    Laut Hersteller liegt die Auflösung bei 6K (genauer 5.620 x 2.720 Pixel) respektive 4K pro Display, die Frequenz bei bis zu 240 Hz im PC- und bis zu 120 Hz im Standalone-Betrieb. Das horizontale und vertikale Sichtfeld gibt Pimax mit 200/135 Grad sowie 150/135 Grad an, auch hier kommt es darauf an, in welchem Modus das Reality 12K QLED eingesetzt wird."
     
  30. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.078
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Schön und gut, aber mal im Ernst: Ja, die hohen Auflösungen seitens des Headsets zu unterstützen ist möglich, aber wer bitte, kann das sinnvoll nutzen?

    Ich hatte mir damals für teuer Geld 'nen Rechner mit einer 3090 geholt. Immerhin wurde die erst kurz darauf so richtig teuer! :p Jedenfalls war ich schon halbwegs ernüchtert, dass auch dieser Karte in VR schnell die Puste ausgehen kann, bei höheren Auflösungen.

    Ein Beatsaber kann man auf 200% MSAA hochprügeln, das ist kein Thema. Das läuft ja auch intern auf der kabellosen Quest 2, aber bei Spielen wie diesem macht eine hohe Auflösung auch sichtbar keinen Unterschied mehr. Wo man wirklich hohe Auflösungen benötigt, das sind dann "richtige" PCVR-Spiele.

    Z.B. Elite Dangerous. Da ist bei mir bei ~150% Renderauflösung, aka MSAA Schluss und aufgrund der Größenverhältnisse bräuchte man noch viel, viel mehr, um ein Bild ohne Treppchenbildung zu bekommen. No Man's Sky geht mit meiner 3090 bis ca. 120% auf hohen (also noch nicht mal maximalen) Details und 90 Hz flüssig usw.

    Im Schnitt kann ich immerhin meist 150% halten, aber das ist ja auch bezogen auf die Index.

    Selbst wenn ich jetzt die Quest 2 oder gar nur die G2 mit ihren höheren Auflösungen anschließen würde, kann ich bei "richtigen" Spielen wohl gerade so die native Auflösung (also 100%) treffen, ohne großartig mit dem Detailgrad nach unten gehen zu müssen. Vielleicht noch um die 120 Hz, sofern das von den Headsets unterstützt wird. 144 nutze ich gar nicht erst, weil da einige Spiele Kompatibilitätsprobleme bekommen.

    Worauf ich hinaus will: Ich habe mir schon 'nen Highend-PC rein für VR gegönnt. Nicht jeder bereit, so viel Schotter für sein Hobby auszugeben. Die Valve Index hat dabei heutzutage schon eine der geringsten Auflösungen und dennoch komme ich oft an die Grenzen dessen, was mein PC überhaupt noch stemmen kann.

    Wozu also die immer höheren Auflösungen, jenseits von Spielen auf grafischem Mobile-Niveau wie Beat Saber und Co. oder habe ich nur eine umgelabelte 1060 erwischt, die sich nur als 3090 tarnt? :topmodel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2021
    Raveeen gefällt das.
  31. Brodig ist gelangweilt

    Brodig
    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    3.226
    Ort:
    HBF
    Die Produkte von Pimax bzw. das Unternehmen sind eine Katastrophe, daher kann man deren Ankündigungen getrost ignorieren.
     

  32. Waren da nicht alle so begeistert von?
     
  33. Nordmann78

    Nordmann78
    Registriert seit:
    3. Juli 2017
    Beiträge:
    299
    Genau das.
    The Climb 2 z.b. sieht wirklicht nicht gut aus.
    The Walking Dead, Arizon Sunshine, Sniper Elite und viele mehr auch nicht.
    Diese Spiele sehen einfach hässlich auf der Quest 2 aus.
    Die Auflösung macht die Spiele nicht Detailreicher wenn quasi alle Details, die ich mit einer Rift am PC habe, auf der Quest und Quest 2 in deren Versionen verschwinden.
     
  34. Brodig ist gelangweilt

    Brodig
    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    3.226
    Ort:
    HBF
    Das Unternehmen hat viel versprochen, aber nicht alles eingehalten. Die Qualität der Produkte lässt zu wünschen übrig u. das Internet war meistens nur begeistert, wenn Pimax etwas angekündigt hat u. es noch keine Alternativen gab.
    Deren Produkte sind eher etwas für Bastler/Enthusiasten, die Finanzierung neuer Produkte ist sehr fragwürdig etc.

    Ich hatte die Hoffnung, dass sich deren Brillen sehr gut entwickeln (vgl. den Drohnenhersteller DJI), aber der Laden ist eher ein Witz.
     
  35. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Naja, sie bieten Eye Tracking und Foveated Rendering an. Die Frage ist nun, ob es bis zum Release des Headsets (den Termin halten sie eh nicht) einen Standard dafür gibt, so dass nicht jeder Entwickler den Support dafür selbst einbauen muss. Immerhin ist das Eye Tracking an sich vom Platzhirsch auf dem Markt.
     
  36. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.716
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Also was die qualitative Umsetzung von Pimax angeht, keine Ahnung. Aber was die Auflösung angeht... man muss ja nicht mal mit nativer maximaler Auflösung spielen, damit so das Fliegengitter noch weiter verschwindet bei höherer Auflösung.

    Und neben der Auflösung ist das Field of View natürlich erstklassig, wenn es so umgesetzt wird. Ich meine, 200° horizontal und 150° vertikal, lässt die vorhandenen VR-Headsets schon sehr alt aussehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2021
  37. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    16.847
    Bei Pimax gibt es unzählige Geschichten von falsch/stark verzögert oder gar nicht ausgelieferten Headsets für Kickstarter, die man dann in der Support Anfrage einfach hat zappeln lassen.

    Wer Bock hat, so einer Firma mit 2399 Öcken zu trauen, naja dem wünsche ich viel Spaß...
     
  38. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.245
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Ja Pimax ist weder für Verlässlichkeit noch für die Einhaltung von Terminen bekannt. Würde mich auch nicht wundern wenn da eine Art von Schneeballsystem hinter steckt, bei dem die neuen immer utopischeren und teureren Headsets das operative Geschäft finanzieren.
     
  39. NessD Psycho, groupie, cocaine

    NessD
    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    20.437
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core I5-8400
    Grafikkarte:
    ASUS GeForce ROG-STRIX RTX2080
    Motherboard:
    Asus PRIME B360-PLUS
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT DDR4 - 2400
    Laufwerke:
    Ein paar SSDs und Festplatten
    Gehäuse:
    Fractal Design R5
    Maus und Tastatur:
    Logitech G810 Orion Spectrum
    Logitech G700
    Betriebssystem:
    WIndows 10 Professional
    Monitor:
    Samsung C24FG70
    Es geht nicht um die Auflösung, sondern die Pixeldichte. Mit meiner OG Vive bekomme ich bereits mit Supersamling ein Bild hin, dass recht glatt ist, was Pixelkanten angeht. Was halt stört ist das Gitter. Wenn ich jetzt das, was ich als Supersampling nutze auf einem höher aufgelöstet Bildschirm verwende, ist das Gitter verschwunden und das Bild trotzdem noch scharf. Das macht dann schon Sinn.
     
  40. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.078
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ist halt die Frage, bei welchen Spielen. Die eher einfacheren Geschichten - ich bleib mal bei meinem Beispiel mit Beat Saber - sind auch bei meiner Index mit 200% MSAA glatt wie'n Babypopo, aber da hast du auch kaum Detailtiefe. Die 1. Vive ist da glaub ich nur schwer vergleichbar, einfach des Alters und technischen Standes wegen. Mit der Index muss man sich schon hart konzentrieren, aber da kann man das Fliegengitter auch noch wahrnehmen. Ab G2 und Index ist das dann absolut kein Thema mehr. Was Pixeldichte angeht, sind wir schon länger auf einem Stand, was wohl kein Problem mehr darstellen sollte und abgehakt werden kann, oder?

    Ich würde halt gern wissen, ob jemand diese krassen Auflösungen auch mal bei Spielen wie Elite Dangerous und Co. ausfahren kann. Das würde sicher geil aussehen, aber da brauchst doch 3 RTX 3090 TI für! :ugly:
     
Top