3DMark 11 - DirectX-11-Benchmark zum Download

Mit dem 3DMark 11 konzentriert sich Entwickler Futuremark ausschließlich auf DirectX 11 – ohne ein entsprechendes System geht nichts.

von Florian Klein,
07.12.2010 18:12 Uhr

Ab sofort steht der 3DMark 11 von Futuremark zum kostenlosen Download bereit. Der 282 MByte große Benchmark konzentriert sich ausschließlich auf DirectX 11, entsprechend startet er ohne eine DX-11-fähige Grafikkarte (Nvidia Geforce ab der 400er-Serie, AMD Radeon ab der HD-5000-Serie) sowie Windows 7 oder Vista nicht.

Anders als beim Vorgänger 3DMark Vantage verzichtet Entwickler Futuremark diesmal auf die unsinnige Beschränkung der kostenlosen Version auf nur einen Durchlauf pro System. Stattdessen können Sie mit der »Basic«-Variante des 3DMark 11 unbegrenzt häufig benchmarken, die Qualitätseinstellungen dürfen Sie aber nur anhand von drei voreingestellten Presets und nicht manuell wählen. Dazu kommen Werbeeinblendungen.

Die 20 Dollar (etwa 15 Euro) teure »Advanced«-Version verzichtet auf Werbung, lässt Sie die Qualitätseinstellungen auch manuell festlegen und ermöglicht das Betrachten der Ergebnisse ohne aktive Internet-Verbindung. An Anwender, welche die Ergebnisse des 3DMark 11 kommerziell verwenden wollen, richtet sich die 1.000 Dollar teure »Professional«-Version, die zudem einige Automatisierungsfunktionen per Kommandozeile unterstützt.

3DMark 11 - Bilder ansehen

Demo
Größe: 282,0 MByte
Sprache: Deutsch


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen