4A Games - Metro-Macher arbeiten neben VR-Titel auch an »richtigen« Spiel

Das Team 4A Games arbeiten derzeit nicht nur am VR-Projekt Arktika.1 . Auch ein klassisches Actionspiel sei derzeit in Arbeit – die Zeit sei schlicht noch nicht reif, es zu präsentieren.

von Stefan Köhler,
14.10.2016 17:43 Uhr

Arktika.1 ist das nächste Projekt von 4A Games. Und nicht unbedingt das, was Fans des Studios sehen wollten. Jetzt reagiert der Entwickler auf die Kritik.Arktika.1 ist das nächste Projekt von 4A Games. Und nicht unbedingt das, was Fans des Studios sehen wollten. Jetzt reagiert der Entwickler auf die Kritik.

Fans der Metro-Macher 4A Games müssen sich nach der Ankündigung des Virtual-Reality-Shooters Arktika.1 keine Sorge machen, dass sie vergessen wurden. So verspricht der Creative Director Andriy "Prof" Prokhorov in einem Brief an die Community, dass man derzeit zwei Projekte in Entwicklung habe.

Die Nachricht folgt der geäußerten Enttäuschung vieler Fans, die sich ein traditionelles Videospiel vom Team hinter Metro 2033 und Metro: Last Light wünschen. Prokhorov verspricht, dass das Studio in Malta groß genug ist, um von Arktika.1 nicht ausgebremst zu werden. Ein zweiter, klassischer Titel entstehe derzeit parallel und sei schlicht noch nicht bereit, der Weltöffentlichkeit präsentiert zu werden. Darum bittet er um Nachsicht bei der Community.

Arktika.1 ist zwar kein Metro, greift aber grundsätzlich Themen aus der Reihe auf: Ein düsteres Sci-Fi-Setting, Ego-Shooter-Gameplay und Grafik auf AAA-Niveau sollen den VR-Titel auszeichnen. Bisher wurde Arktika.1 nur für die Oculus Rift angekündigt.

Zur Ankündigung: Drei VR-Spiele von 4A Games, Epic und Ready at Dawn

Arktika.1 - Gameplay-Trailer des blutigen VR-Spiels der Metro-Macher 1:00 Arktika.1 - Gameplay-Trailer des blutigen VR-Spiels der Metro-Macher


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen