Aliens: Colonial Marines - Gerücht: SEGA hat Finanzierung gestoppt

Wie das Magazin Joystiq unter Berufung einer unbekannten Quelle berichtet, habe SEGA angeblich die Finanzierung von zwei Spielen gestoppt.

von Andre Linken,
13.02.2009 16:00 Uhr

Wie das Magazin Joystiq unter Berufung einer unbekannten Quelle berichtet, habe SEGA angeblich die Finanzierung von zwei Spielen gestoppt. Schenkt man dem Bericht Glauben, so handelt es sich dabei um den Shooter Aliens: Colonial Marines und das Aliens-Rollenspiel, das sich derzeit bei Obsidian Entertainment in Entwicklung befindet.

Zudem wurden angeblich bereits 20 Leute bei Obsidian Entertainment entlassen, was auch Auswirkungen auf das Team hat, das momentan an Alpha Protocol sitzt. Weitere Stellenstreichungen wären in naher Zukunft möglich. Eine offizielle Stellungnahme oder Bestätigung liegt derzeit allerdings noch nicht vor.

Update: Wie SEGA jetzt auf Nachfrage von GameStar.de erklärt hat, werde und wolle man Gerüchte nicht kommentieren. Wir halten Sie jedoch auch weiterhin auf dem Laufenden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...