Alienware - holt sich Phantom Lapboard für seine PCs

von Florian Holzbauer,
25.10.2006 18:08 Uhr

Totgesagte leben länger: Lange Zeit war es still geworden um Phantom Entertainment, was ihr Phantom Lapboard betrifft. Nun konnte das Unternehmen verkünden, einen lukrativen Vertrag mit Alienware abgeschlossen zu haben. Der Hersteller von teueren Luxus-PCs wird das extraordinäre Keyboard zukünftig bei Media Center-PCs mitliefern.

Das besondere am Phantom Lapboard ist die Möglichkeit, die Tastatur um 360° entlang der Längsachse zu drehen. Damit soll gewährleistet sein, dass man selbst im Liegen optimal damit spielen und arbeiten kann. Media Center-PCs richten sich im Allgemeinen an Nutzer, die einen Rechner im Wohnzimmer - zum DVD schauen oder Musik hören - haben wollen.

Von der Phantom Konsole ist dagegen nichts neues bekannt geworden. Mittlerweile kann man fast davon ausgehen, dass das Projekt aufgegeben wurde.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.