Alone in the Dark - Serienvater wünscht sich Neuauflage

Auf der Game Developers Conference sprach sich der Schöpfer des Action-Adventures Alone in the Dark für eine HD-Neuauflage aus.

von Sebastian Klix,
10.03.2012 15:20 Uhr

In Alone in the Dark wurden alle beweglichen Objekte in 3D dargestellt. 1992 eine Glanzleistung.In Alone in the Dark wurden alle beweglichen Objekte in 3D dargestellt. 1992 eine Glanzleistung.

Das 1992 veröffentlichte Action-Adventure Alone in the Dark gilt als Begründer des Survival-Horror-Genres, auf dessen Stil und Spielmechanik später etwa die Resident Evil-Reihe fußte. Game Designer und Alone in the Dark-Schöpfer Frédérick Raynal sprach sich nun auf der Game Developers Conference, die gestern in San Francisco zu Ende gegangen ist, für ein HD-Remake des ersten Teils aus, welcher bisher vier Fortsetzungen nach sich zog.

»Ich würde ein HD-Remake [von Alone in the Dark 1] lieben. Ich hoffe, dass es irgendwann dazu kommt.«, meinte er auf einem Vortrag.

Dafür müsste sich der gute Mann allerdings an Atari wenden, bei denen die Rechte an der Marke liegen und die zuletzt das von Eden Games entwickelte, 2008 erschienene, Alone in the Dark veröffentlichten. Der große Erfolg blieb dem Spiel aber verwehrt.

Fans des Survival-Horror-Genres würde es wahrscheinlich freuen. Aktueller Primus des Genres, Resident Evil, scheint in zukünftigen Ablegern wie Resident Evil: Operation Raccoon City und Resident Evil 6 jedenfalls vermehrt auf Action statt auf »Überlebenshorror« zu setzen.

Frédérick Raynal ist übrigens »Ritter der Literatur«. Dazu wurde er nach Erscheinen des viertel Teils Alone in the Dark: The New Nightmare in seinem Heimatland Frankreich ernannt.

Alone in the Dark - Screenshots ansehen


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.