Amazon Air Drohnenlieferung - Ebay-Chef bezeichnet Pläne als „Fantasy“

Nachdem Amazon-Chef Jeff Bezos Pläne für schnelle Lieferungen per Drohne verraten hatte, meldeten sich auch die Konkurrenten. Nur Ebay hält wenig davon.

von Georg Wieselsberger,
08.12.2013 11:21 Uhr

Amazon und seine Drohnenpläne sorgen für viele Wortmeldungen aus der Internet- und Kurierbranche.Amazon und seine Drohnenpläne sorgen für viele Wortmeldungen aus der Internet- und Kurierbranche.

Amazon-Chef Jeff Bezos hatte überraschend angekündigt, dass Amazon daran arbeitet, Lieferungen in 30 Minuten per Drohne zu ermöglichen. Natürlich gäbe es noch technische und rechtliche Probleme, die aber vielleicht schon bis 2015 zu überwältigen seien. Nach dieser Bekanntgabe meldeten sich recht schnell auch Konkurrenten wie UPS und DHL zu Wort, die anscheinend ebenfalls an diese Liefermöglichkeit denken.

Sogar Lob von Bill Gates gab es, der allerdings Drohnen lieber als Medikamenten-Lieferanten für Menschen in abgelegenen Gegenden sehen will. Nur Ebay-CEO John Dunahue will sich laut PCWorld nicht so recht in den Chor der Drohnen-Lobpreisung einreihen und bezeichnete die Idee von Bezos als „Langzeit-Fantasy“. Damit habe man nichts am Hut, man konzentriere sich bei Ebay eher darauf, was jetzt möglich sei.

Dabei verwies er auf Ebay Now, das in einigen Großstädten der USA Lieferungen von Produkten aus lokalen Läden innerhalb von einer Stunde zustellt und nur 5 US-Dollar pro Bestellung kostet. Er habe persönlich nichts gegen gewagte Pläne, doch bei Ebay liege der Focus auf dem Handel.

Amazon Kindle Paperwhite - Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen