AMD - Lieber mehr funktionierende Kerne

Nachdem Intels CEO Paul Otellini auf The Inquirer die neuen TriCores von AMD mit der süffisanten Bemerkung bedacht hatte, nach der Intel einen entscheidenden Vorteil darin sehe, wenn alle Kerne auf einem Prozessor-Die funktionieren würden, hat John Taylor , Product Communications Director von AMD, in einem Lesermail an The Inquirer reagiert.

von Georg Wieselsberger,
21.09.2007 09:01 Uhr

Nachdem Intels CEO Paul Otellini auf The Inquirer die neuen TriCores von AMD mit der süffisanten Bemerkung bedacht hatte, nach der Intel einen entscheidenden Vorteil darin sehe, wenn alle Kerne auf einem Prozessor-Die funktionieren würden, hat John Taylor, Product Communications Director von AMD, in einem Lesermail an The Inquirer reagiert.

Taylor schreibt dort, dass Intel nur zwei Kerne auf einem Prozessor-Die habe. AMD sehe einen entscheidenden Vorteil darin, drei oder vier funktionierende Kerne auf einem Die zu haben.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...