AMD - Spec.org bestätigt Dominanz im Fließkommabereich

Die offiziellen Ergebnisse des CPU 2006-Benchmarks der Standard Performance Evaluation Corp . bestätigen AMDs Behauptung, im Fließkommabereich klar besser zu als die Prozessoren von Intel . Laut den Daten übertrifft ein Server mit zwei Opteron 2350 mit 2 Ghz einen gleichartigen Server mit zwei Xeon X5365 mit 3 Ghz im Fließkommatest um 12%. Angesichts des 50% höheren Taktes der Intel-Prozessoren sicher ein sehr gutes Ergebnis.

von Georg Wieselsberger,
27.09.2007 10:27 Uhr

Die offiziellen Ergebnisse des CPU 2006-Benchmarks der Standard Performance Evaluation Corp. bestätigen AMDs Behauptung, im Fließkommabereich klar besser zu als die Prozessoren von Intel. Laut den Daten übertrifft ein Server mit zwei Opteron 2350 mit 2 Ghz einen gleichartigen Server mit zwei Xeon X5365 mit 3 Ghz im Fließkommatest um 12%. Angesichts des 50% höheren Taktes der Intel-Prozessoren sicher ein sehr gutes Ergebnis.

Im Integerbereich sieht es allerdings genau umgekehrt aus. Und da Intel in Kürze neue Xeons in 45nm-Bauweise mit 12 MB Cache und 1600 Mhz FSB auf den Markt bringen wird, die auch bis 3,4 Ghz getaktet werden sollen, dürfte Intel hier seinen Vorsprung noch ausbauen. Die für das vierte Quartal angekündigten 2,5 Ghz schnellen Opterons können aber wohl den Vorsprung von AMD im Fließkommabereich auch gegen die neuen Intel-Produkte knapp behaupten.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.