AMD - Nur noch Nummer 4 bei den Prozessor-Herstellern

Seit Jahren waren Intel und AMD die Marktführer bei Prozessoren, doch seitdem ARM-CPUs immer wichtiger werden, ändert sich das.

von Georg Wieselsberger,
22.05.2013 12:37 Uhr

Laut IC Insights ist Intel mit einem Anteil von 65,3 Prozent beim Umsatz mit Mikroprozessoren zwar weiterhin Marktführer, musste dabei aber einen Rückgang von einem Prozent hinnehmen.

Den zweiten Platz belegt demnach Qualcomm, die viele ARM-Prozessoren für Smartphones und Tablets herstellen, mit 9,4 Prozent. Den größten Zuwachs kann Samsung auf Platz drei mit 8,2 Prozent verzeichnen. Ganze 78 Prozent mehr Umsatz konnte der Hersteller dank seiner eigenen Produkte und der Herstellung der Prozessoren für das iPhone und iPad erreichen.

Erst danach kommt AMD, die mit 6,4 Prozent auch einen Umsatzrückgang um 21 Prozent im vergangenen Jahr hinnehmen mussten. 2013 dürfte sich dies aber wieder ändern, dank AMD-Hardware in Konsolen und vielleicht auch aufgrund der neuen, für Windows 8-Tablets gedachten CPUs. Nvidia mit seiner Tegra-Serie kommt auf 1,4 Prozent Marktanteil.

AMD CPU-Historie - 15 Prozessorgenerationen im Überblick ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen