AMD-Prozessoren - Neue APUs, neuer Athlon und ein »neuer« FX-Prozessor

AMD hat eine ganze Reihe neuer Prozessoren veröffentlicht, von denen die meisten aber für Spieler weniger interessant sind.

von Georg Wieselsberger,
02.08.2014 10:57 Uhr

AMD hat in China einen »neuen« FX-Prozessor vorgestellt.AMD hat in China einen »neuen« FX-Prozessor vorgestellt.

Nach dem schon länger erhältlichem AMD A10-7850K hat AMD nun die Serie um einige neue Modelle erweitert, die allerdings deutlich später als gedacht folgen. Neu sind unter anderem der A10-7800, der bis auf einen nicht frei einstellbaren Multiplikator, 200 MHz weniger Basis.Takt und 100 MHz weniger Turbo-Takt mit dem A10-7850K identisch ist. In Benchmarks wirkt sich das meist nur im oberen einstelligen Prozentbereich aus, die TDP sinkt jedoch von 95 auf 65 Watt.

Damit ist der A10-7800 deutlich energieeffizienter als das Flaggschiff und soll im Handel rund 20 Euro weniger kosten. Für Gelegenheitsspieler, die auch keinen Wert auf die höchsten Details und Auflösungen legen, kann der Prozessor mit seinem 720 MHz schnellen Radeon R7-Grafikkern und 512 Shader-Einheiten also durchaus interessant sein. Die beiden anderen Modelle A8-7600 und der A6-7400K mit nur einem statt zwei Modulen sind nicht nur im CPU-Bereich deutlich langsamer, sondern besitzen auch nur 384 beziehungsweise 256 Shader-Einheiten.

In China hat AMD nach der Präsentation dieser neuen APUs auch zwei Prozessoren ohne Grafikkern angekündigt. Der Athlon II X4 860K mit 3,7 GHz für den Sockel FM2+ stammt vermutlich aus der APU-Serie. Er ähnelt dem A10-7850K auch mit seinen 95 Watt TDP, hat jedoch keinen aktiven Grafikkern und nur zwei statt vier MByte L2-Cache.

Das andere »neue« Modell stammt eigentlich schon aus dem Jahr 2012. Der AMD FX-8300 ist für den Sockel AM3+ gedacht und hat wie sein größerer Kollege AMD FX-8350 acht Kerne auf vier Modulen. Die CPU mit 3,2 GHz Basis- und 3,5 GHz Turbotakt hat eine TDP von 95 Watt und war so auch schon für OEM-Hersteller erhältlich. Aufgrund des freien Multiplikators könnte dieser Prozessor vielleicht für Übertakter interessant sein, bringt aber ansonsten nichts Neues für den Sockel AM3+.

AMD CPU-Historie - 15 Prozessorgenerationen im Überblick ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...