AMD Radeon HD 7830 - Prototyp aus Versehen verschickt?

Bislang gibt es keine bekannten Pläne für eine AMD Radeon HD 7830, doch eine Verwechslung bei einem asiatischen Hersteller deutet darauf hin, dass AMD dieses Modell auf den Markt bringen will.

von Georg Wieselsberger,
05.05.2012 15:31 Uhr

Der asiatische Hersteller AFOX wollte eigentlich nur ein Vorserien-Modell seiner geplanten Single-Slot-Version der AMD Radeon HD 7850 an Tom’s Hardware verschicken, doch die Grafikkarte lieferte dort nicht die erwartete Leistung einer Radeon HD 7850.

Wie die weiteren Untersuchungen der Grafikkarte ergaben, besitzt der Grafikchip nur 768 statt der üblichen 1.024 Shader-Einheiten, identifiziert sich aber mit GPU-Z ansonsten mit den üblichen Daten einer Radeon HD 7850. Die BIOS-Version hingegen war mit aktuellen Tools nicht auslesbar. Weitere Tests ergaben, dass der Grafikchip tatsächlich nur 768 Shader-Einheiten besitzt, obwohl dessen Beschriftung sogar der GPU einer Radeon HD 7870 entspricht.

THG geht daher davon aus, dass AMD teildefekte Grafikchips aus der Radeon HD 7870-Produktion sammelt, um diese dann für eine AMD Radeon HD 7830 zu verwenden. AFOX müsste dann aus Versehen einen Prototyp verschickt haben. AMD Shanghai hat THG inzwischen mitgeteilt, dass es besser sei, wenn »nicht allzu viele Leute« diese Grafikkarte sehen würden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...