Fotos der Radeon RX Vega 64 Liquid Cooled - Testsample in der Redaktion eingetroffen

Vega 64 ist da - und zwar in der Liquid Cooled-Variante! Testergebnisse dürfen wir noch nicht verraten, erste optische Eindrücke liefern wir Ihnen aber bereits.

von Nils Raettig,
12.08.2017 17:00 Uhr

Für den Test der Radeon RX Vega 64 hat AMD uns die Liquid-Cooled-Variante zu geschickt. Die Benchmarks führen wir mit unserem üblichen Testsystem mit Intel Core i7 7700K und 16,0 GByte RAM durch.Für den Test der Radeon RX Vega 64 hat AMD uns die Liquid-Cooled-Variante zu geschickt. Die Benchmarks führen wir mit unserem üblichen Testsystem mit Intel Core i7 7700K und 16,0 GByte RAM durch.

Nach den Ryzen- und Threadripper-Prozessoren steht mit den Radeon RX Vega-Grafikkarten der nächste große Launch für AMD in diesem Jahr an. Unser Test-Exemplar ist vor einigen Tagen in der Redaktion eingetroffen, genauer gesagt handelt es sich um die Radeon RX Vega 64 Liquid Cooled.

Benchmarks und Testergebnisse dürfen wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht veröffentlichen, aber immerhin ist es inzwischen erlaubt, die Karte selbst zu zeigen. Als kleine Überbrückung bis zum eigentlichen Test haben wir deshalb ein paar Fotos der äußerlich durchaus ungewöhnlichen Karte gemacht.

Optisch ähnelt die Karte (abgesehen von den Farben) der für den semi-professionellen Bereich gedachten Vega Frontier Edition, die vorinstallierte Wasserkühlung kennen wir in sehr ähnlicher Form bereits von der (deutlich kürzeren) Radeon R9 Fury X.

An der Oberseite der Radeon RX Vega 64 befindet sich in der Nähe der Videoanschlüsse ein kleiner Schalter, mit dem zwischen zwei verschiedenen BIOS-Versionen der Karte gewechselt werden kann:

AMD Radeon RX Vega Liquid Cooled - Schalter für den BIOS-WechselAMD Radeon RX Vega Liquid Cooled - Schalter für den BIOS-Wechsel

So viel sei schon jetzt verraten: Das zweite BIOS dient von Haus aus nicht alleine als Backup. In der Nähe der Stromanschlüsse befinden sich zwei weitere (noch kleinere) Schalter, mit denen Sie die Farbe der Status-LED von Rot zu Blau ändern können, auch das vollständige Abschalten der LED ist eine Option:

AMD Radeon RX Vega Liquid Cooled - Schalter zur Regelung der Status-LEDAMD Radeon RX Vega Liquid Cooled - Schalter zur Regelung der Status-LED

Apropos Stromanschlüsse: Hier setzt die Radeon RX Vega 64 auf zwei 8-Pol-Stecker. Zum Vergleich: Nvidias Geforce GTX 1080 besitzt in der Founders Edition nur einen 8-Pol-Anschluss. Wie sich die RX Vega in Sachen Energieeffizienz in der Praxis wirklich schlägt, lässt sich allein anhand der Stromanschlüsse aber natürlich noch nicht beurteilen.

AMD Radeon RX Vega Liquid Cooled - StromanschlüsseAMD Radeon RX Vega Liquid Cooled - Stromanschlüsse

Die wichtigsten technischen Details zur RX Vega, erste im Internet aufgetauchte Benchmark-Ergebnisse und eine Analyse von AMDs eigenen Benchmarks finden Sie in den folgenden Artikeln. Bleibt AMD bei seinem bisherigen Schema, ist mit umfangreichen Tests ab kommenden Montag (also dem Release-Tag) um 15 Uhr zu rechnen.

Radeon RX Vega - Release-Termin, Preise und technische Daten

Radeon RX Vega 64 - 3DMark-Ergebnisse mit finalen Treibern

RX Vega 64 vs. GTX 1080 (Ti) - Was sagen AMDs Benchmarks aus?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...