AMD Bulldozer - Lauffähige 8-Kern-CPU vorgeführt

AMD hat auf dem Financial Analyst Day erstmals ein System mit einer lauffähigen Bulldozer-CPU vorgeführt.

von Georg Wieselsberger,
10.11.2010 16:51 Uhr

Rick Bergman, Senior Vice President und General Manager bei AMD, zeigte dabei erstmals live einen Rechner mit einem Achtkern-Prozessor, der auf der neuen Bulldozer-CPU-Architektur basiert. Das System verwendete neben dem Desktop-Prozessor mit dem Codenamen Zambezi auch eine noch nicht erhältliche AMD Radeon HD 6970.

Trotz der damit vorhandenen geballten Leistung von CPU und Grafikkarte lief bei der Demonstration nur ein High-End-Video, während ein Task-Manager die Prozessor-Last anzeigte. Über die Leistung lässt sich also keinerlei Aussage treffen. Immerhin bestätigte AMD, dass die neuen Bulldozer-CPUs schon im 2. Quartal 2011 erhältlich sein werden.

Mit Bulldozer startet AMD außerdem einen neuen CPU-Entwicklungszyklus, der dem von Grafikkarten ähnelt und an die Tick-Tock-Strategie von Konkurrent Intel erinnert. Jedes zweite Jahr will AMD eine neue Prozessor-Generation samt neuer Architektur vorstellen, die in den Zwischenjahren jeweils durch eine verbesserte Refresh-Version ergänzt wird. Nach Bulldozer im Jahr 2011 folgt laut Roadmap also der »Enhanced« Bulldozer im Jahr 2012 und schließlich die nächste, neue Bulldozer-Generation im Jahr 2013.

AMD Bulldozer & Bobcat - Hersteller-Präsentation Hot-Ships 2010 ansehen


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.