AMD Catalyst 15.3 Beta - Erste Freesync-Unterstützung und Hinweise auf R300-Serie

AMD hat den ersten Beta-Treiber mit Freesync-Unterstützung veröffentlicht, der auch Hinweise auf die nächsten Radeon-Grafikkarten enthält.

von Georg Wieselsberger,
23.03.2015 10:15 Uhr

Der neue Catalyst 15.3 Beta unterstützt nun auch Freesync.Der neue Catalyst 15.3 Beta unterstützt nun auch Freesync.

Der neue Catalyst 15.3 Beta ist der erste öffentlich erhältliche Grafikkartentreiber von AMD, der Freesync unterstützt. Allerdings ist die Unterstützung mit diesem Treiber auf eine einzige Grafikkarte mit einem Grafikchip beschränkt. AMD hat dem neuen Treiber aber auch einige kleinere Verbesserungen spendiert, darunter beispielsweise neue Crossfire-Profile. Die Radeon R9 285 unterstützt nun Eyefinity auch mit gemischten Konfigurationen aus Monitoren im Portrait- und Landscape-Modus verwendet werden. Außerdem hat AMD auch einige Fehler behoben.

In den Konfigurationsdateien des Treibers gibt es außerdem einige Hinweise auf die ersten Grafikkarten der kommenden AMD Radeon R300-Serie. Im Forum von Anandtech hat der User Cloudfire777 die im Treiber genannten Geräte-IDs mit denen von bereits erhältlichen Radeon-Modellen verglichen. Ein Fund deutet darauf hin, dass der Pitcairn-Grafikchip zum AMD-Dauerbrenner wird. Die GPU wurde ursprünglich einmal auf der Radeon HD 7870 im Jahr 2012 eingesetzt, wurde dann zur OEM-GPU Curacao auf der Radeon HD 8860 und arbeitet auch auf der Radeon R9 270X. Nun scheint die Radeon R9 370 nur eine umbenannte Radeon R9 270X zu sein. Auch fast alle anderen Grafikkarten unterhalb der Radeon R9 370 sind vermutlich Umbenennungen, ebenso die meisten mobilen Versionen der RM300-Serie.

Der Treiber führt anscheinend ohnehin nur die umbenannten Grafikkarten auf, denn wirklich neue Modelle wie die Radeon R9 390X fehlen. Ob diese Hinweise aus dem Treiber richtig interpretiert wurden, wird allerdings bei Anandtech bei manchen Modellen noch diskutiert. In den meisten Fällen sind die Umbenennungen älterer Radeon-Grafikkarten anhand der Geräte-ID aber eindeutig und bestätigen auch entsprechende Gerüchte der letzten Wochen.

Quelle: AMD, Anandtech

AMD Freesync - Hersteller-Präsentation ansehen


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.