Mytheon - Alte Griechen, ganz spartanisch

Die Macher von Star Wars: Empire at War verleihen derzeit Ihrem kostenlosen Online-Actionrollenspiel Mytheon den letzten Schliff. Wir besingen an dieser Stelle unsere Heldentaten aus der offenen US-Beta.

von Stefan Dworschak,
19.08.2010 17:34 Uhr

Wie der Titel vermuten lässt, spielt Mytheon in der Welt der Sagen, genauer gesagt in jener der griechischen Antike. Zumindest momentan, denn im Laufe der Zeit wollen die Entwickler von Petroglyph ( Star Wars: Empire at War , Universe at War ) weitere Szenarien hinzufügen. Als eine von drei Klassen kämpfen Sie sich durch allerlei von Ungeheuern verseuchte Gegenden im zauberhaften Kleinasien. Jedes Gebiet ist für bestimmte Charakterstufen ausgelegt, die Aufgabenstellung bleibt jedoch grundsätzlich gleich. Letztendlich laufen die Aufträge immer auf das genretypische Blutbad hinaus. Das passt zwar ganz gut zur griechischen Sagenwelt, besonders kreativ ist es aber nicht.

Die rotgepunktete schwarze Witwe erweist sich als hartnäckiger Gegner. Rechts beschwören wir gerade Nachschub.Die rotgepunktete schwarze Witwe erweist sich als hartnäckiger Gegner. Rechts beschwören wir gerade Nachschub.

Für Abwechslung im Levelalltag sorgt das Kampfsystem. Denn Ihr Recke ist nur scheinbar allein unterwegs. Er verfügt nämlich abhängig von der Klasse über die Fähigkeit, Kraftsteine zu aktivieren. Die nützlichen Boni gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Manche verstärken etwa Abwehr oder Angriff, andere rufen für kurze Zeit Mitstreiter mit unterschiedlichen Fähigkeiten herbei.

Je nach Situation bieten sich bestimmte Helfer an. Allerdings sind Sie auf jene jeweils sechs Möglichkeiten beschränkt, die Ihnen das Spiel gerade in die Auswahl legt. Der Rest wartet gewissermaßen im »Kartendeck«. So kommt zum taktischen Moment noch der gelegentlich fiese, aber immer unterhaltsame Zufall. Battleforge lässt grüßen.

Greift eine garstige geflügelte Gorgonenstute an, während Sie gerade keinen Fernkämpfer in petto haben, steht der Kampf unter keinem guten Stern. Es lohnt sich daher, gut abzuwägen, ob eine Einheit wirklich gebraucht wird. So sparen Sie auch Mana, mit dem Sie die Beschwörungen bezahlen. Selbst wenn Sie brav haushalten, kann es jedoch vorkommen, dass die benötigte Einheit nicht auftaucht, sondern »nur« schnöde Boni auf sie warten. Dann müssen Sie diese zuerst verbrauchen, um Platz für hoffentlich sinnvollere Kraftsteine zu schaffen. Mit etwas Glück gesellt sich der König der Minotauren zu Ihrem Trupp und prügelt den Gegner mit kritischen Treffern über den Acheron. Besonders stark, wenn auch unbeweglich, ist eine Balliste, die sowohl bei Boden- als auch bei Lufteinheiten großen Schaden verursacht.

Ab und an erhalten Sie neue Steine, die Sie Ihrer Sammlung hinzufügen können. Bastler dürfen zudem selbst aktiv werden. In der Stadt Argos, der friedlichen Schnittstelle zwischen den Kampfgebieten, warten nicht nur Händler mit nützlichen Waren und Waffen auf Sie, sondern auch magische Schmieden, in denen Sie Steine vervielfältigen oder kombinieren können.

Mytheon - Kommentierte Szenen aus der US-Beta ansehen

Mehr Exemplare eines Typs in der Sammlung bedeuten eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass er auftritt, die Verschmelzung verspricht Steine von besserer Qualität. Derartige Experimente oder auch Berufsausbildungen sind allerdings der zahlenden Spielerschaft vorbehalten, die im Shop Euro gegen Mytheon-Münzen tauschen.

Auch in Europa soll die offene Beta in Kürze anlaufen. Genauere Informationen stehen noch aus. Erst Mitte Juli wurde die Veröffentlichung von Mytheon offiziell verschoben.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.