Anno 1503: neue Details

von GameStar Redaktion,
17.05.2001 23:21 Uhr

Auf der E3 präsentierte Max Design die aktuelle Version ihres Aufbauspiels, das nach wie vor im Oktober 2001 erscheinen soll. Seit unserer Titelstory im letzten Heft hat sich wieder einiges getan. So steht jetzt fest, dass Sie Ihre Gebäude zu Straßen und Wegen hin ausrichten müssen. Eine automatische Funktion hilft Ihnen dabei. Die Marktstände wurden auf sechs aufgestockt: So gibt es etwa für Stoffe und Lebensmittel eigene Buden. An den Schlangen davor erkennen Sie sofort, welche Güter in Ihrer Siedlung fehlen. Wenn Sie auf ein Wohnhaus klicken, sehen Sie genau, welche Waren noch zum Aufstieg in die nächste Entwicklungsstufe fehlen. Die Wohnhäuser gibt es in zehn verschiedenen Grafiksätzen pro Evolutionsstufe.

Bei den Gütern sind Bücher hinzugekommen, mit denen Sie nicht nur handeln können: In Schulen und Universitäten brauchen Sie die Schriften zur Forschung in den drei Bereichen Militär, Produktion und Transport. Für Truppen und Schiffe gibt es definitiv Formationen. Ein Verband ist dann immer so schnell wie die langsamste Einheit - so können Sie eine Handelsflotte effektiv mit einer Eskorte schützen. Eigene Formationen erstellen Sie mit einem Extra-Button: Ein Klick darauf, und die angewählten Einheiten halten die aktuelle Staffelung. Feindliche Schiffe können Sie entern, wenn Sie Seesoldaten mitführen. Beim folgenden Kampf werden dann Seesoldaten und erlittene Schäden durch den vorherigen Beschuss miteinander verrechnet.
(md)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen