Apple - bald mit Intels Light Peak

Apple könnte bald erste Geräte mit Intels Schnittstelle Light Peak vorstellen. Diese ist universell und liefert bereits jetzt doppelt so viel Datendurchsatz wie USB 3.0.

von Michael Löprich,
21.02.2011 17:09 Uhr

Angeblich kommt das Update des Macbook Pro bereits mit Intels neuer Light-Peak-Technologie.Angeblich kommt das Update des Macbook Pro bereits mit Intels neuer Light-Peak-Technologie.

In einem Update des Macbook Pro könnte Apple als erster Hersteller Intels Technologie Light Peak verbauen. Laut dem Magazin Cnet steht der 24. Februar als Datum in Betracht. Es ist allerdings nicht sicher, ob das Macbook Pro als Vorreiter dienen wird oder ob Apple Light Peak anderweitig vorstellt.

Cnet behauptet weiterhin, dass Apple eine andere Bezeichnung für Intels Schnittstelle verwenden werde. Neben Apple habe zudem Sony sehr großes Interesse an Light Peak, da es neben enormen Datenraten von 10 GBit/s in beide Richtungen auch mehrere parallele Signale wie Bild und Ton unterstützt. Seit einigen Jahren arbeitet Intel an der Technologie. Zunächst sollte Light Peak — wie der Name vermuten lässt— mit optischen Leitern ausgestattet sein. Doch das ist aufgrund höherer Materialkosten für PC-Hersteller noch uninteressant, da die Technologie bereits mit Kupfer-Kabeln die Geschwindigkeit von USB 3.0 schlagen kann.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen