Apple iOS 7 mit »flacher Benutzeroberfläche« - Soll an die Kacheloberfläche von Windows 8 erinnern

Nachdem Stardesigner Jony Ive den entlassenen Scott Forstall ersetzt hat, soll die Benutzeroberfläche von iOS 7 einfacher und flach werden – und an die Kacheln von Windows 8 erinnern.

von Georg Wieselsberger,
01.05.2013 10:45 Uhr

Apple logo 16:9Apple logo 16:9

Wie 9 to 5 Mac meldet, wird die Benutzeroberfläche von iOS 7 Zukunft auf Glanzeffekte oder andere pseudorealistische Elemente oder Texturen verzichten. Stattdessen soll das Interface einfacher und flacher werden. Ähnlich ging auch Microsoft beim Design der Kacheloberflächen von Windows Phone und zuletzt Windows 8 vor. Die neue Oberfläche von iOS 7 soll laut der Meldung daher optisch auch durchaus an das aktuelle Microsoft-Interface erinnern.

An der Bedienung hingegen soll sich nur wenig ändern, damit langjährige Nutzer nicht abgeschreckt werden. Das bisherige Design der Apple-Betriebssysteme, das auf Glanz oder Texturen mit dem Aussahen von Hold und Leder setzte, war Jony Ive und anderen hochrangigen Apple-Mitarbeitern schon lange unangenehm. Dagegen soll die »Ledertextur« der iCal-Tabellenkalkulation in Mac OS X beispielsweise sogar exakt einem Lederbezug des Privatjet von Steve Jobs entsprochen haben. Laut 9 to 5 Mac war dies den Interface-Designern bei Apple, die sich per E-Mail darüber unterhielten, sogar peinlich.

Was an den Gerüchten über das flachere Aussehen von iOS 7 dran ist, wird sich bald zeigen. Vermutlich gibt es auf der World Wide Developer Conference (WWDC) ab dem 10. Juni 2013 in San Francisco erste Einblicke in das neue iOS 7.

Apple - Die wichtigste Apple-Hardware ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen