Apple iPhone - Vermutlich schon 500 Millionen Mal verkauft

Seit der Vorstellung im Jahr 2007 hat Apple laut aktuellen Schätzungen wohl schon 500 Millionen iPhones verkauft.

von Georg Wieselsberger,
28.03.2014 14:46 Uhr

Das Apple iPhone 5S wird vermutlich im Herbst durch das iPhone 6 abgelöst.Das Apple iPhone 5S wird vermutlich im Herbst durch das iPhone 6 abgelöst.

Im Jahr 2007 sorgte Apple mit dem ersten iPhone für eine Revolution auf dem Handy-Markt und feuerte den Startschuss für die inzwischen kaum noch wegzudenkenden Smartphones ab. Auch wenn Apple selbst inzwischen bei seinen Geräten technisch nicht mehr überall an der Spitze steht und bei den Betriebssystemen iOS inzwischen hinter Android zurückgefallen ist, was den Marktanteil angeht, so ist das iPhone nach wie vor ein riesiger Erfolg für das Unternehmen.

Das Wirtschaftsmagazin Forbes geht davon aus, dass Apple vor dem Beginn des aktuell laufenden Geschäftsjahres rund 472 Millionen iPhones verkaufen konnte. Davon ausgehend sollte Apple die Marke von 500 Millionen Geräten bereits Anfang März 2014 überschritten haben und könnte bis zum Ende des Jahres sogar noch 600 Millionen Verkäufe erreichen. Allerdings hängt das auch davon ab, wie der Nachfolger des aktuellen iPhone 5S bei den Kunden ankommt und ob Apple das vermutete iPhone 6 nach der erwarteten Vorstellung im Herbst auch in ausreichenden Mengen liefern kann.

Das iPhone 6 soll laut Gerüchten einen größeren Bildschirm und einen deutlich schnelleren A8-Prozessor besitzen. Außerdem soll Apple mit iOS 8 einen großen Schwerpunkt auf Fitness und weitere Sensoren legen, mit denen das iPhone 6 angeblich ausgestattet ist. Eventuell plant Apple auch erneut zwei neue Modelle in verschiedenen Preisklassen.

Apple iPhone im Lauf der Zeit - Historie vom Newton bis zum iPhone 5 ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen